Donnerstag, 03. Dezember 2015, 21:16 Uhr

Andrew Garfield und Emma Stone: Noch nicht das letzte Wort gesprochen?

Hollywoodstar Andrew Garfield (32) soll angeblich versuchen, seine Ex-Freundin Emma Stone (27) zurückzugewinnen. Das berichtet das US-Promiportal ‚Radar Online’. Ein angeblicher „Insider“ verriet: „Andrew kann sie einfach nicht gehen lassen. Es ist so, als ob er sich nur dann nach ihr sehnt, wenn er sie nicht [mehr] haben kann und das macht sie wirklich fertig.“

Andrew Garfield und Emma Stone: Noch nicht das letzte Wort gesprochen?

Im Oktober wurde bekannt, dass das ehemalige Schauspieler-Paar sich (zum zweiten Mal) getrennt hat. Beiden soll es aber angeblich schwer gefallen sein, ihre fast vierjährige Beziehung für immer „abzuschreiben“. ‚Radar Online’ zufolge wären Stone und Garfield daher immer mal wieder zusammengekommen, um sich dann aber wieder zu trennen. Das ganze Hin und Her habe offenbar sogar schon so einige Freunde der beiden vergrault. Andrew Garfield soll aber angeblich nichts unversucht lassen, um seine On-/Off-Freundin zurückzugewinnen. Laut einem angeblichen „Insider“ wäre eine Versöhnung daher auch nicht ausgeschlossen.

Mehr zu Andrew Garfield: Seinen Ruhm fand er unerträglich

Freunde der beiden sollen darüber aber offenbar nicht so wirklich begeistert sein. Wie die anonyme Quelle nämlich verrät, würde Emma Stone anscheinend aus den falschen Gründen wieder eine Beziehung mit ihrem Ex eingehen wollen: „Sie verfällt langsam seiner Charmeoffensive, weil sie lieber mit ihm zusammen wäre, als alleine zu sein.“ Es sei eine „seltsame co-abhängige Beziehung“, so der „Insider“. Ob man den beiden in diesem Fall dann wirklich wünschen sollte, dass sie wieder ein Paar werden? (CS)

Foto: WENN.com