Donnerstag, 03. Dezember 2015, 16:39 Uhr

Chris Brown wird aus Talk-Show ausgeladen

Chris Brown wurde aus einer Talk-Show rausgeschmissen. Es läuft gerade mal wieder nicht allzu rund für den R’n’B-Sänger. Nachdem gestern bereits bekannt wurde, dass der Künstler wegen seiner Vorstrafe nicht nach Australien und Neuseeland einreisen darf, wird ihm schon wieder der Zutritt verweigert.

Chris Brown wird aus Talk-Show ausgeladen

Sein geplanter Auftritt bei der amerikanischen Comedy-Sendung ‘The Daily Show’ wurde kurzfristig abgesagt. Laut Entertainment-Webseite ‘The Daily Beast’ haben mehrere Show-Mitarbeiter Bedenken darüber geäußert, Brown auftreten zu lassen. Moderator Trevor Noah gab diesen Vorbehalten nach und lud den Ex-Freund von Rihanna wieder aus. Stattdessen sprang in letzter Minute Nick Cannon ein. Ein Sprecher des Senders erklärte gegenüber der ‘Washington Post’, dass “sie hoffen, den Auftritt mit Chris in Zukunft nachzuholen.”

Eigentlich wollte der Künstler auch ab dem 9. Dezember durch Australien und Neuseeland touren. Wie sein Tour-Promoter ‘Ticketek Australia’ aber selbst auf seiner Facebook-Seite vermeldete, sind alle Auftritte des Stars abgesagt. Der Grund: Ein Visum wurde ihm verweigert. Weil er seine damalige Freundin Rihanna verprügelt hatte, wurde Brown zu fünf Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, somit gilt er als vorbestraft.

Foto: WENN.com