Donnerstag, 03. Dezember 2015, 14:05 Uhr

Hat Peaches Geldof 640.000 Euro Schulden hinterlassen?

Peaches Geldof hinterließ umgerechnet 640.000 Euro Schulden. Die Tochter von Bob Geldof verstarb im April 2014 im Alter von 25 Jahren an einer Überdosis Heroin. Der Wert ihres Hauses in Kent beträgt zwar über eine 1,2 Million Euro, jedoch bleiben nach Abzügen der Schulden nur noch 560.000 Euro übrig, wie die Zeitung ‘Daily Mirror’ berichtete.

Hat Peaches Geldof 640.000 Euro Schulden hinterlassen?

Die blonde Schönheit hatte vor ihrem Tod kein Testament aufgesetzt. Nach englischem Gesetz erhält deshalb ihr Witwer, Thomas Cohen, die ersten 350.000 Euro des Vermögens und die Hälfte der verbleibenden Summe, also insgesamt circa 500.000 Euro. Die restlichen 140.000 Euro werden zu gleichen Teilen auf die gemeinsamen Kinder der beiden, dem dreijährigen Astala und dem zweijährigen Phaedera, aufgeteilt. Wie die hohen Schulden der jungen Mutter zustande gekommen waren, ist unklar. Der Vater der tragisch Verstorbenen gab kürzlich ein Interview, in dem er erzählte, dass ihr Tod ihn nicht überrascht hatte.

Mehr zu Bob Geldof: Tod von Tochter Peaches war nicht überraschend

“Ich habe es fast erwartet”, gestand der 67-Jährige und erklärte: “Die Art wie sie weitermachte, da war einfach nichts, was man hätte tun können.” Für den Rockmusiker, dessen Frau Paula bereits an einer Überdosis starb, war der Tod seiner Tochter besonders schlimm. Er verriet: “Diese Sache, dass sie für immer 25 ist, ist in meinem Kopf einfach so unerträglich. Einfach nur wegen diesem Klischee: Man sollte seine Kinder nicht sterben sehen.”

Foto: WENN.com