Donnerstag, 03. Dezember 2015, 14:55 Uhr

Oscar Pistorius nun doch wegen Mordes schuldig gesprochen

Oscar Pistorius wurde nun doch des Mordes schuldig gesprochen. Der Paralympics-Star wurde letztes Jahr zu insgesamt fünf Jahren Haft wegen Totschlags an seiner Freundin Reeva Steenkamp verurteilt, da er sie durch eine geschlossene Toilettentür erschossen hatte.

Oscar Pistorius nun doch wegen Mordes schuldig gesprochen

Es hieß da noch, dies sei fahrlässige Tötung gewesen. Im Oktober wurde er wegen guter Führung früher aus dem Gefängnis entlassen, um den Rest der Strafe im Haus seines Onkels zu verbüßen. Nun musste er laut des ‘Guardian’ wieder vor Gericht erscheinen, da Steenkamps Verwandte über die Staatsanwaltschaft Revision gegen das ihrer Meinung nach zu milde Urteil eingelegt hatten. Die Kläger glauben, dass Pistorius seine Freundin am Valentinstag 2013 nach einem Streit bewusst niedergeschossen hat. Der Läufer behauptet hingegen, er habe seine Liebste für einen Einbrecher gehalten, als er durch die geschlossene Badezimmertür schoss.

Fünf Richter prüften das vorige Urteil, Richter Leach urteilte nun, der Angeklagte sei des Mordes schuldig, da er in krimineller Absicht gehandelt habe. Über das Strafmaß des Urteils ist bisher noch nichts bekannt.


Foto: WENN.com