Donnerstag, 03. Dezember 2015, 23:53 Uhr

Pamela Anderson zum 14. und letzten Mal im Playboy

Ich-Darstellerin Pamela Anderson wird sich zum 14. und letzten Mal für das legendäre Herrenmagazin ‚Playboy‘ ausziehen. Die 48-jährige habe dafür auch den Segen ihrer beiden Söhne Brandon (19) und Dylan (17)…

Pamela Anderson zum 14. und letzten Mal im Playboy

Zwei Monate nachdem die US-Ausgabe des Magazins angekündigt hatten, künftig auf Bilder mit komplett nackten Frauen zu verzichten, wurde bestätigt, dass Anderson einen persönlichen Anruf vom Anwalt des Playboy-Gründers Hugh Hefner bekam, der sie dazu einlud, ein letztes Mal nackt für das Hochglanzblatt zu posieren: “Wir wollen niemanden anderes. Es gibt niemanden sonst, der das letzte Cover des Playboy machen könnte“, habe der Hefner-Vertreter gesagt.

Mehr: Pamela Anderson geheilt – Hepatitis C ist weg

Nun wurden erste Fotos für die Doppelausgabe Januar/Februar mit der “Marilyn Monroe unserer Zeit” lanciert. Die Ausgabe wird in den USA ab 11. Dezember erhältlich sein.

Darin gibt es u.a. ein Interview von Hollywood-Allrounder James Franco mit Anderson. So plauderte sie auch über ihr erstes Playboy-Shooting im Jahr 19989, nachdem Hefner sie in einem Stadion entdeckt hatte: „Der Fotograf lichtete mich in einer Filmrolle ab und ich war nervös und musste mich übergeben. Aber dann sah ich die Bilder, und von da an war es schwer, meine Kleider anzubehalten! Ich war davor extrem schüchtern, aber dann machte es plötzlich klick und ich begriff, dass es gar niemand stört, wie du nackt aussiehst – außer dich selbst.“

Pamela Anderson zum 14. und letzten Mal im Plyaboy

Mehr zu Big Brother: Pamela Anderson war im Haus – Die Bilder

Das OK ihrer beiden Söhne bekam Anderson auch, obwohl sie nervös war, als sie im letzten Jahr das Angebot für die Fotosession mit Starfotografin Ellen von Unwerth bekam. Sohnematz Brandon sagte: “Mama du mußt es machen. Wir sind älter geworden, uns ist das nicht peinlich. Du weißt, dass wir dich großartig finden.“ Naja, und gaaanz zieht sich die Blondine ja auch nicht mehr aus. Hier geht’s zu den Bildern!

Erstmals war die “Baywatch“-Ikone 1990 nackt als Planboy-Bunny aufgetreten. Ab März 2016 will die Illustrierte dann auf nackte Damen verzichten.

Fotos: FayesVision/WENN.cvom, Playboy