Donnerstag, 03. Dezember 2015, 20:56 Uhr

Worst Dress of the Day (269): Miley Cyrus Schneeflöckchen, Weißröckchen

Was ihre Garderobe betrifft, sind wir von Popsternchen Miley Cyrus bereits so einige mehr oder weniger wohl kalkulierte Experimente und Fehltritte gewohnt. Auch bei der Premiere des Netflix-Weihnachtsspecials „A very Murray Christmas“ kürzlich in New York blieb sie einmal mehr ihrem Stil treu und erschien in einer verrückten weißen Kombination, die ein wenig an eine glitzernde Schneekugel erinnerte.

Worst Dress of the Day (269): Miley Cyrus Schneeflöckchen, Weißröckchen

Die 23-Jährige wählte ein strahlendes, kurzes Kleid mit transparentem Stoff an den Schultern und besetzt mit funkelndem Strass und weißen Pailletten. Wären die Ärmel des sexy Kleides ebenfalls transparent gewesen, wäre der verführerische Effekt wesentlich besser gelungen. So wirkt das Dress an Miley eher unvorteilhaft und setzt die Proportionen nicht bestmöglich in Szene. Dazu kombinierte der „Hannah Montana“- Star farblich abgestimmte Kniestrümpfe und Plateau-High-Heels. Auch der trendige Metallic-Look der Schuhe kommt durch den übertriebenen Glimmer-Effekt ihres Outfits gar nicht mehr zur Geltung und wirkt in diesem Zusammenhang eher ungünstig anstatt modisch interessant.

Mehr zum Thema best Dress und worst Dress of the Day gibt’s hier!

Zur Krönung setzte die „Wrecking Ball“-Interpretin ihrem Look noch zwei Ohren auf. Ihre Friseur besteht nämlich aus zwei geknoteten Seilen, die sie rechts und links auf ihrem Kopf platzierte.

Extravaganz ist ja bekanntlich immer wieder der Schlüssel für einen erfolgreichen Modeauftritt. Miley meinte es diesmal allerdings wieder etwas zu gut und hätte sich für ein weniger auffälliges Ensemble entscheiden können. Mit ihrem Schneeflöckchen-Look kann die Sängerin uns noch nicht so richtig in weihnachtliche Stimmung versetzen. Schade Miley, vielleicht klappt’s beim nächsten Mal! (HA)

Foto: WENN.com