Freitag, 04. Dezember 2015, 12:57 Uhr

Dita von Teese schießt gegen die Hüftgürtel von Kardashian & Co.

Dita von Teese schießt scharf gegen die Kardashians. Die Burlesque-Ikone hält nichts von den sogenannten ‘Waist-Trainern’, die Stars wie Kim Kardashian und Co. promoten. “Die funktionieren einfach nicht. Es ist, als würde ein Blinder einen Blinden führen”, erklärte sie gegenüber der ‘Huffington Post’.

Dita von Teese schießt gegen die Hüftgürtel von Kardashian & Co.

Der enge Hüftgurt, den Khloé, Kourtney und Co. gerne tragen, soll für eine schmalle Taille und eine sexy Sanduhrfigur sorgen. So heißt es zum Beispiel auf der Webseite der Firma ‘Waist Gang Society’: “Waist Training ist ein schleichender Prozess der Hüftreduktion. Eine Kombination aus dem Tragen des Korsetts, Fitnessübungen und einer gesunden Diät kann die Grösse der Hüfte radikal minimieren.” Die Ex-Frau von Marilyn Manson hält die progagierten ‘Waist-Trainer’ für Schwachsinn – und schwört auf echte Korsetts. “Diejenigen, die wirklich eine Menge über Korsetts wissen, sind nicht die, die öffentlich darüber sprechen. Wenn ich mir ein paar von diesen Trainern anschaue, die sie bewerben, denke ich mir oft: ‘Nein, das funktioniert nicht.’ Sie sind aus zu dehnbarem Material” , meinte die Autorin des Buches ‘Your Beauty Mark’, das gerade erschienen ist.

Mehr: Dita von Teese fehlt es an Selbstbewusstsein

Allerdings gab die Tänzerin zu, dass man durchaus seine Taille durch Korsetts in Form bringen könnte – wenn man es richtig anstellt. “Wenn du ein echtes Korsett trägst und es festschnürst, hast du sofort diese wunderbare Silhouette. Das ist toll, aber es bringt keine dauerhafte Veränderung, wenn du es nicht ernst meinst.”

Foto: Pacific Coast News/WENN.com