Dienstag, 08. Dezember 2015, 8:32 Uhr

Gigi Hadid: Schmutzige Wäsche in der Familie

Die Foster-Familie soll angeblich völlig zerstritten sein. Yolanda Foster, die Mutter von Gigi Hadid und der Musikproduzent David Foster beschlossen nach vier gemeinsamen Jahren, getrennte Wege zu gehen, das teilten sie soeben mit. Die Trennung soll freundschaftlich verlaufen sein, wie sie angaben, allerdings werden nun schmutzige Details bekannt.

Gigi Hadid: Schmutzige Wäsche in der Familie

Angeblich habe das Model nach der Hochzeit mit David eine Rolle in der Reality-Show ‘Real Housewives of Beverly Hills’ angenommen, um die Modelkarrieren ihrer Töchter zu pushen. Foster wurde Vorsitzender der ‘Verve Music Group’ von ‘Universal’, allerdings musste sein Label nun geschlossen werden. Angeblich mache er ihren Auftritt in der Show dafür verantwortlich. Während die Kinder Gigi und Bella dadurch auf die renommiertesten Laufstegen der Welt katapultiert wurden, hatte Foster eher weniger von dem Reality-Ruhm seiner Gattin.

Mehr: Gigi Hadid verteidigt Liason mit Zayn Malik

Ein Insider berichtete gegenüber ‘Page Six’: “Er glaubt, dass die Show ihm geschadet hat. Er hat ein riesiges Ego. David mag es, relevant zu sein. Er hatte Erfolg und war echt eine große Nummer. Die Show hat ihm das Gafühl gegeben, dass er nicht mehr denselben Platz in der Popkultur hat. Und seine Töchter dominieren die Popkultur.” Seine Töchter sollen ebenfalls nicht sehr begeistert vom Ruhm ihrer Stiefschwestern sein, auch sie versuchten sich an einer Reality-Show.

Foto: WENN.com