Dienstag, 08. Dezember 2015, 13:33 Uhr

Jared Leto steht überhaupt nicht auf Taylor Swifts "Scheiß-Musik"

Jared Leto kann Taylor Swifts Musik nicht leiden. ‘Bad Blood’ also zwischen dem Oscar-Preisträger und der Grammy-Gewinnerin? Ein Video, das das Online-Portal ‘TMZ’ veröffentlichte, könnte das zumindest nahe legen.

Jared Leto steht überhaupt nicht auf Taylor Swifts Scheiß-Musik

Das Material zeigt den Schauspieler, wie er in seinem eigenen Tonstudio sitzt und sich ihr Album ‘1989’ anhört. “Das gefällt mir überhaupt nicht – weiter!”, so sein Urteil über den Opener ‘Welcome To New York”. ‘Blank Space’ gefiel ihm dagegen ein bisschen besser, er wolle den Song sogar klauen. Allerdings habe sich Swift laut Leto allzu sehr von Charli XCX inspirieren lassen. Ihr Werk ‘Style’ bezeichnete er als “interessanten, kleinen Popsong.”

Mehr: So hat Jared Leto seine Spießer-Nachbarn wieder milde gestimmt

Doch dann holte der ‘Joker’-Darsteller aus: “Ich interessiere mich einen Scheiß für sie.” Und das, obwohl er die ‘Shake It Off’-Interpretin bei den ‘Golden Globes’ 2014 sogar als “super süß” bezeichnete. Der Grund, warum Leto nun auch zurückruderte? Via Twitter entschuldigte sich der Akteur nun öffentlich bei der Pop-Prinzessin. “Die Wahrheit ist, dass ich Taylor Swift für ein großartiges und tolles Beispiel dafür halte, was möglich ist. Sollte ich sie oder ihre Fans verletzt habe, tut mir das sehr Leid.” Die Sängerin selbst hat sich dazu noch nicht geäußert.

Foto: WENN.com