Dienstag, 08. Dezember 2015, 12:24 Uhr

Leon Windscheid gab Lokalrunde: So feierte der putzige Jauch-Millionär

6,75 Millionen Zuschauer waren am Montagabend dabei, als der sympathische Doktorand und Eventveranstalter Leon Windscheid (27) aus Münster neuer Millionär bei Günther Jauch wurde. Damit war die Quizshow die meistgesehene Sendung am gestrigen Montagabend.

Leon Windscheid gab Lokalrunde: So feierte der putzige Jauch-Millionär

In der Spitze waren sogar bis zu 7,44 Millionen Zuschauer dabei. Sehr gute 17,6 Prozent der 14- bis 59-Jährigen (3,26 Millionen) sahen die spannende „Wer wird Millionär?“-Folge bei RTL. Auf die Ausstrahlung der Millionen-Show, die 6,75 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 20,2 Prozent) verfolgten, musste das Publikum recht lange warten. Bereits am 16. November war die letzte reguläre ‘Wer wird Millionär?’-Ausgabe zu sehen gewesen, in der Windscheid die 500.000-Euro-Frage richtig beantwortete. Kurz danach wurde bereits seine am Montag ausgestrahlte Siegessendung aufgezeichnet. Solange musste der Glückspilz allerdings auch im heimischen Umfeld dichthalten.

Leon Windscheid gab Lokalrunde: So feierte der putzige Jauch-Millionär

In der Nacht zum heutigen Dienstag feierte Windscheid in einer Studentenkneipe in Münster z.a, mit Freundin Sarah und seinem Bruder Johannes in seinen 27. Geburtstag hinein. Er schmiss nach der Ausstrahlung seines Triumphs natürlich eine Lokalrunde.

Leon beantwortete in der Show die entscheidende Frage nach mehr als 20 Minuten Grübeln richtig: “Aus insgesamt wie vielen Steinchen besteht der klassische von Ernö Rubik erfundene Zauberwürfel? A: 22; B: 24; C: 26; D: 28.” Windscheid und Gastgeber Günther Jauch hatten zusammen ihre Hände zu einem Würfel verkantet, um die Flächen zu simulieren. Dies führte schließlich zur richtigen Antwort: 26. Beuden tauschten schließlich die Klamotten und Jauch absolvierte den Rest der Show in Leons Sneakern (Größe 48) und Jacke.

Leon Windscheid gab Lokalrunde: So feierte der putzige Jauch-Millionär

Der Glückspilz ist insgesamt der elfte Millionär einer regulären Ausgabe in der gut 16-jährigen Geschichte von ‘Wer wird Millionär?’. Bereits der erste Gewinner, Professor Eckhard Freise, der im Jahr 2000 eine Million Mark absahnte, stammt aus der Universitätsstadt.

Der letzte Millionär vor Windscheid war am 17. Oktober 2014 der Hannoveraner Thorsten Fischer, der in der Jubiläumsausgabe zum 15. Geburtstag den Coup schaffte. Neben den elf normalen Kandidaten schafften noch drei Prominente (Thomas Gottschalk, Oliver Pocher, Barbara Schöneberger) das Kunststück. Außerdem ergatterte kürzlich eine Dresdnerin beim Jackpot-Special mehr als 1,5 Millionen Euro. (dpa/KT)

Leon Windscheid gab Lokalrunde: So feierte der putzige Jauch-Millionär

Fotos: RTL/ Thilo Ross, RTL / Stefan Gregorowius