Dienstag, 08. Dezember 2015, 20:29 Uhr

Loadstar feat. Prides: Wird „Keeping Me High“ das neue Club-Brett?

Früher nannten sie sich noch Xample & Lomax. Mittlerweile istdas britische Produzentenduo Gavin ‚Xample’ Harris und Nick ‚Lomax’ Hill aus Bristol nur noch unter dem Namen Loadstar bekannt. Sie tummeln sich überwiegend in der Musikrichtung Drum ’n’ Bass, arbeiten aber auch in anderen Genres wie Dubstep und Elektro.

Loadstar feat. Prides: Wird „Keeping Me High“ das neue Club-Brett?

Das Duo hat sich im Laufe ihrer Musikkarriere unter anderem schon an zahlreichen Remixen versucht. Darunter befindet sich der Ed-Sheeran-Hit ‚You Need Me, I Don’t Need You’, Charlie XCX ‚You’re The One’ und ‚Lifted’ von Naughty Boy feat. Emeli Sandé. Die früheren Songs sind insgesamt deutlich mehr Techno-orientiert. Mittlerweile geht ihre Musik stärker in die Poprichtung, ist mehr radioorientiert und insgesamt etwas mehr mainstream. Das muss aber nicht wirklich schlecht sein, wie ihr neuester Song ‚Keeping Me High’ deutlich zeigt.

Er ist in der Art des erfolgreichen britischen DJ- und Produzenten-Duos Sigma aufgemacht. Diese sind ja bekannt dafür, dass sie für ihre Songs gerne mal mit berühmten, herausragenden Stimmen, wie der von Ella Henderson (‚Glitterball’), Rita Ora (‚Coming Home’) oder Paloma Faith (‚Changing’) zusammenarbeiten.

Und auch Loadstar holten sich für ihren neuesten Track ‚Keeping Me High’ Verstärkung. Für das Werk haben sie nämlich mit der schottischen Synthpop-Band Prides zusammengearbeitet.

Frontmann Stewart Brock hat bekannterweise eine markante Stimme mit hohem Wiedererkennungswert, die er in dem Song auch überzeugend einsetzt. Daraus ist dann auch ein richtig eingängiger Dance-Ohrwurm entstanden, der durchaus gute Chart-Qualitäten besitzt…(CS)