Mittwoch, 09. Dezember 2015, 17:14 Uhr

"Dirty Dancing" wird neu verfilmt und die spielt die Hauptrolle

“Dirty Dancing”, der Kult-Film aus den 80ern, wird neu aufgelegt. Die Hauptrolle übernimmt ein ehemaliger Kinderstar. Ob der Streifen genauso ein großer Erfolg wie das Original wird?

"Dirty Dancing" wird neu verfilmt und die spielt die Hauptrolle

“Mein Baby gehört zu mir” oder “Ich habe eine Wassermelone getragen” sind nur zwei der kultigen Zitate, die jeder Fan des schnulzigen Tanzdramas im Schlaf beherrschen muss. Sie können sich nun freuen: der Film aus den 80ern wird neu aufgelegt. Wie der amerikanische Sender ‘ABC’ bestätigte, wird der Stoff, aus dem Mädchenträume sind, allerdings nicht fürs Kino, sondern als dreistündiges TV-Musical produziert. ‘Little Miss Sunshine’- und ‘Scream Queens’-Darstellerin Abigail Breslin schlüpft dabei in Jennifer Greys Fußstapfen und wird die Frances ‘Baby’ Houseman spielen.

Wer die Rolle des Tanzgottes Johnny, damals von Patrick Swayze gespielt, übernehmen wird, ist dagegen noch unklar. Regie führen wird Wayne Blair (‘The Sapphires’), das Buch schreibt Jessica Sharzer (‘The L Word’). Für die Musik zeigen sich Adam Anders und Peer Astrom, beides ehemalige Komponisten für die Musical-Serie ‘Glee’, verantwortlich.

Mehr zu 5 Seconds Of Summer: Abigail Breslin macht sich mit Diss-Song lächerlich

Der Originalfilm, der 1987 in die Kinos kam, spielte weltweit 195 Millionen Euro ein, dabei waren die Produktionskosten mit nur 5,5 Millionen Euro sehr gering. Der Titelsong ‘(I’ve Had) The Time Of My Life’, gesungen von Bill Medley und Jennifer Warnes, gewann einen ‘Oscar’, einen ‘Golden Globe’ und einen ‘Grammy’.

Foto: WENN.com