Freitag, 11. Dezember 2015, 22:20 Uhr

Harrison Ford lernt jetzt doch noch simsen

‘Star Wars’-Star Harrison Ford lernt, Textnachrichten zu schreiben. Der 73-jährige Schauspieler ist bekanntlich kein Anhänger von sozialen Netzwerken und Smartphones.

Harrison Ford lernt jetzt doch noch simsen

Dennoch musste er sich nun letzterem bedienen, um mit seiner Ehefrau Calista Flockheart in Kontakt zu bleiben, während er auf Promo-Tour für den neuen ‘Star Wars’-Film in Australien weilt. Diese war ganz stolz auf ihren Ehemann, als sie in der amerikanischen Talkshow des Komikers Jimmy Kimmel zu Gast war: “Wir sprechen die ganze Zeit miteinander. Er lernt gerade auch, Textnachrichten zu schreiben. Er wird besser. Er sendet aber keine Emoticons oder Smileys. Er fragt mich dann: ‘Wo hast du das Bild herbekommen?’ Es ist wirklich schlimm mit ihm!” Während Ford mit moderner Technologie nichts anfangen kann, hat Flockheart keine sonderlich enge Beziehung zu ‘Star Wars’.

Mehr: Harrison Ford rechnet mit der jungen Generation ab

Harrison Ford lernt jetzt doch noch simsen

So habe sie gar nicht gewusst, was geschehen war, als man ihr beim Flugzeugunfall ihres Ehemannsgesagt habe, er habe sich sein Bein “auf einem Millennium-Falken” gebrochen: “Ich habe daraufhin einen Freund angerufen und gefragt, was zur Hölle ein Millennium-Falke sei. Ich hatte noch nie von dieser Fluggesellschaft gehört!”

Unsere Fotos zeigen Harrison Ford gestern beim ‘Star Wars’-Fan-Event in Sydney.

Fotos: Getty Images for Walt Disney Studios