Samstag, 12. Dezember 2015, 10:08 Uhr

Bei Rita Ora waren Einbrecher im Haus

Popstar Rita Ora wurde bestohlen. Die Sängerin wurde Opfer eines oder mehrerer Einbrecher, die sich Zugang zu ihrem Anwesen in London verschafften und dort diverse Gegenstände entwendeten.

Bei Rita Ora waren Einbrecher im Haus

Das Haus mit insgesamt sechs Schlafzimmern liegt in der Nachbarschaft des Musik-Produzenten Simon Cowell, der einige Tage zuvor ebenfalls Opfer eines solchen Angriffs geworden war. Ora soll laut der ‘Sun’ von dem Vorfall sehr mitgenommen sein und habe zusätzliche Sicherheitskräfte engagiert. Sie sei zum Zeitpunkt des Einbruchs jedoch nicht zu Hause gewesen. Ein Familienmitglied habe im oberen Stockwerk jedoch geschlafen – wäre der Einbrecher gestört worden, hätte die Situation wesentlich schlimmer ausgehen können. Die Polizei sei um fünf Uhr morgens eingetroffen und habe mithilfe Oras ermitteln können, dass sowohl Bargeld als auch Schmuck entwendet worden seien.

Mehr: Rita Ora wieder ganz frisch verliebt – In den hier?

Man vermutet eine Verbindung zum Einbruch ins Haus Cowells. Dieser geht davon aus, dass die Täter Bekannte sein könnten, denn ihnen sei das Anwesen des ‘One Direction’-Managers wohl nicht fremd gewesen: “Der Täter muss sich im Haus ausgekannt haben. Er ist in das erste Stockwerk gegangen, wo sich zwei Türen befinden: eine in mein Schlafzimmer und eine in mein Badezimmer, das wiederum zu meinem Ankleidezimmer führt, wo sich der Safe befindet. Er hätte also durch das Schlafzimmer gehen können, hat sich aber für die andere Tür entschieden.”

Foto: Pacific Coast News/WENN.com