Samstag, 12. Dezember 2015, 19:30 Uhr

Take That: Wird das hier der letzte Versuch, die USA zu erobern?

Take That stehen womöglich vor einem großen Vertrag für eine Showreihe á la Britney Spears oder Celine Dion im Entertainment-Paradies Las Vegas.

Take That: Wird das hier der letzte Versuch, die USA zu erobern?

Obwohl die Britenstars in den USA völlig bedeutungslos sind, hätten sie nach Angaben der britischen ‚Sun‘ einige wichtige Promoter mit ihrer letzten Stadion-Tour offenbar schwer beeindruckt. Ein Insider sagte dazu dem Blatt, dass eine feste Konzertreihe der Band „eine völlig neue Fangemeinde“ erschließen könnte. „Es ist eine große Sache, die Jungs haben immer davon geträumt, Amerika zu knacken. Die Veranstalter aus Vegas glauben, dass Take That eine so große Show abliefern, die sie auch in Vegas zeigen können.”

Mehr: Take-That-Sänger Howard Donald wird wieder Vater

Take That: Wird das hier der letzte Versuch, die USA zu erobern?

Trotz großen Erfolge in Großbritannien und Europa (allerdings ist der Stern Deutschland seit Jahren kontinuierlich am Sinken), hat es die Ex-Boyband nie geschafft, den US-Markt zu erobern. Aber mit einem Las-Vegas-Engagement könnten die Herren in die Fußstapfen von großen Künstlern wie Elton John, Celine Dion und Britney Spears treten. Bestätigt ist aber bis dato aber noch nichts.

Letzten Monat wurden Gary Barlow, Mark Owen und Howard Donald als ersten Headliner für das ‚BST Festival im Londoner Hyde Park‘ am 9. Juli 2016 verkündet.

Foto: KIKA/WENN.com, Ricky Swift/WENN.com