Montag, 14. Dezember 2015, 9:02 Uhr

Jennifer Lawrence passen die Prequels von "Die Tribute für Panem" nicht

Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence hält die angekündigten Prequels von ‘Die Tribute für Panem’ für verfrüht. Die Schauspielerin, die in vier Filmen die Rolle der beliebten Heldin Katniss Everdeen spielte, hat keine Lust, wieder für den Stoff vor die Kamera zu treten.

Jennifer Lawrence passen die Prequels von "Die Tribute für Panem" nicht

Dies erklärte sie offen auf der Premiere ihres neuen Films ‘Joy’ gegenüber der amerikanischen ‘Variety’: “Ich wäre nicht mit dabei. Ich halte es für zu früh. Sie müssen meiner Meinung nach den Körper erst kalt werden lassen.” Das zuständige Filmstudio ist natürlich anderer Meinung – die Kuh will schließlich gemolken werden, solange sie noch Milch gibt und die Filme somit noch in aller Munde sind. Der letzte Teil der Reihe, der noch in den Kinos läuft, war von allen Teilen der kommerziell enttäuschendste – besteht also dringender Handlungsbedarf?

Mehr: Jennifer Lawrence und Amy Schumer im Partnerlook bei Golden Globes?

Das Franchise würde “ewig weitergehen”, versprach ‘Lionsgate’-Boss Michael Burns während einer Konferenz. Um was es in den Filmen gehen würde, sei auch schon klar: “Die eine Sache, die die Fans [bei den frühen ‘Tribute von Panem-Filmen] vermissen, sind die Arenen aus den Jahren zuvor”, erklärte Burns. “Wenn wir in der Zeit zurückgehen, werden wir sicherlich Arenen zeigen.” Da in der Film-Saga nur die 74. und 75. Wettbewerbe gezeigt und damit nur zwei Arenen zu sehen waren, hieße das im Umkehrschluss, dass bis zu 73 potentielle Prequels im Raum stünden.

Foto: WENN.com