Dienstag, 15. Dezember 2015, 8:26 Uhr

Charlie Sheen: Sein Assistent packt aus

Charlie Sheens Assistent hat ausgepackt. Steve Han, der ehemalige Angestellte des Stars, der wenige Wochen zuvor zugegeben hat, dass der HIV-positiv ist, hat in einem Interview mit der britischen Tageszeitung ‘Daily Mail’ über die zweieinhalb Jahre erzählt, in denen er für Sheen tätig war.

Charlie Sheen: Sein Assistent packt aus

Angeblich habe sich der Star bereits 2011 merkwürdig verhalten. Der Ex-Mitarbeiter erinnerte sich an die Beichte, als sie beide in privates Gespräch hatten: “Wir saßen am Küchentisch und ich wurde ein bisschen emotional. Ich habe ihm alle mein Probleme erzählt. Wir waren einfach total ehrlich zueinander. Irgendwann fing er an über seine Probleme zu sprechen und sagte, dass das Leben nicht perfekt sei. Dann sagte er plötzlich ‘Ich bin HIV positiv’. Er wirkte so gleichgültig und ich war so schockiert. Er war traurig, dass er es mir sagen musste und er wollte es auch nicht, aber er wollte mit mir mitfühlen. Er wirkte sehr stark. Als ich anfing zu weinen sagte er, ‘Es ist okay, bitte weine nicht. Ich werde nicht sterben. Alles wird gut’.”

Mehr: Charlie Sheen will 9 Millionen Euro für Biografie

Han gab an, dass der Star weiterhin Sex-Partys mit Porno-Stars feierte und nach der Diagnose weiterhin zuviel Alkohol und Kokain konsumierte. Zudem habe er sich um die Einnahme der Medikamente gekümmert und den Star immer wieder daran erinnert.

Foto. WENN.com