Dienstag, 15. Dezember 2015, 12:27 Uhr

Leonardo DiCaprio entging dreimal knapp dem Tod

Leonardo DiCaprio ist dem Tod drei Mal von der Schippe gesprungen. Aller guten Dinge sind drei – wenn es danach geht, ist die Glückssträhne des Schauspielers wohl leider vorbei. Wie er in einem Interview verriet, entkam der ‘The Wolf Of Wall Street’-Darsteller in drei Fällen nur knapp dem Tod.

 Leonardo DiCaprio entging dreimal knapp dem Tod

Der erste Vorfall ereignete sich im Wasser. “Ein großer weißer Hai hüpfte in meinen Käfig, als ich in Südafrika tauchen war. Sein halber Körper hing in dem Käfig und er schnappte nach mir. Der Hai machte das fünf oder sechs Mal, nur eine Armlänge entfernt von meinem Kopf. Die Jungs, die dabei waren, meinten, das so etwas in den 30 Jahren, die sie das machen, noch nie passiert sei”, erzählte er gegenüber dem Magazin ‘Wired’. Beim zweiten Mal befand sich der Star auf einem Linienflug der Linie ‘Delta Airlines’: “Ich saß in der Businessklasse, blickte aus dem Fenster und da flog einfach vor meinen Augen ein Flugzeugmotor in die Luft. Ich schaute auf den Flügel und das ganze Ding explodierte wie ein Komet. Es war verrückt.”

Mehr zu den Golden Globes: Leonardo Di Caprios neuer Film viermal nominiert

Das dritte Mal forderte der 41-Jährige den Tod in der Luft heraus – beim Fallschirmspringen. Bei einem Tandemsprung verhedderte sich der Schirm und öffnete sich nicht richtig. “Wir befanden uns für weitere fünf bis zehn Sekunden im freien Fall. Ich dachte, wir springen jetzt in den Tod. Am lustigsten war es, als mein Sprungpartner sagte: ‘Du wirst dir jetzt wahrscheinlich die Beine brechen, weil wir viel zu hart landen werden.’ Also, nachdem ich mein ganzes Leben an mir vorbeiziehen sah – zweimal -, sagt er auch noch: ‘Oh, und deine Beine werden auch noch brechen.'” Glücklicherweise konnten die beiden sich abrollen, als sie landeten. Sie bekamen zwar ein paar Prellungen und Schürfwunden ab, blieben aber sonst unverletzt.

Foto: WENN.com