Mittwoch, 16. Dezember 2015, 20:12 Uhr

Der Edeka-Opa und Neele Ternes erobern die Musik-Charts

Nach der enormen Bilanz der #heimkommen-Kampagne von Edeka (inzwischen über für deutsche Verhältnisse unfassbare 42 Millionen Views) verbucht mittlerweile auch der Song aus dem Video mit dem “Edeka-Opa” große Erfolge.

Der Edeka-Opa und Neele Ternes erobern die Musik-Charts

Nach dem offiziellen Release von Neele Ternes’ “Dad” vor nur 5 Tagen ist der Song in den Charts mit steigender Tendenz sehr erfolgreich:

• Top 20 iTunes Charts
• Platz 84 Radio-Charts nach 5 Tagen
• Plstz 60 Shazam Charts
• Platz 02 Shazam Future Hits

Mehr: Rache-Video von „Circus Halligalli“ – Nach dem Edeka-Opa kommt Udo Walz

Die melancholische Stimme hinter dem Song ‘Dad’ gehört – wie berichtet – Neele Ternes. Produziert und geschrieben wurde der Track von Florian Lakenmacher. Herausgekommen ist dabei ein zeitloses, emotionales und klassisches Stück Popmusik. “Die Intimität des Songs berührt jeden von uns”, findet Neele Ternes. “‘Dad’ ist nicht nur eine Liebeserklärung an den Vater. Mit den Zeilen im Song kann jeder Mensch aus der Familie oder dem Freundeskreis gemeint sein, bei dem man sich lange nicht gemeldet hat und dem man endlich mal wieder sagen möchte, wie wichtig er ist und wie lieb man ihn hat.”

Jetzt gibt es ein neues Video-Interview mit der Sängerin.

Foto: SonyMusic