Mittwoch, 16. Dezember 2015, 11:30 Uhr

Tom Holland: Grausame Diät für Film mit Chris Hemsworth

Jungstar Tom Holland hasst Quinoa. Der 19-Jährige spielt derzeit in ‘Im Herzen der See’ einen Jungen, der fast verhungert und so musste er sich einer schrecklichen Diät unterziehen. “Viel Quinoa musste ich essen, das ist ein Albtraum. Ein bisschen Hühnchen.”

Tom Holland: Grausame Diät für Film mit Chris Hemsworth

Er fügte hinzu: “Manchmal Porridge, wenn ich Glück hatte. Wir hatten jeden Tag ein gekochtes Ei. Vielleicht habe ich pro Tag so 500 Kalorien zu mir genommen, wenn es hochkommt.” Auch Chris Hemsworth und Cillian Murphy hatten es nicht leicht und mussten ihre Lieblingsmahlzeit verschmähen. Nachdem der Film abgedreht war, kam das große Schlemmen: “Ron (Howard, Regisseur) hat uns in ein sehr schickes Restaurant eingeladen aber wir wollten eigentlich nur Burger und Pizza. Also haben wir dieses reichhaltige Essen gefuttert und bekamen schlimmste Bauchschmerzen.”

Mehr zum Thema: Chris Hemsworth ganz elend als Robinson Crusoe

Der ‘Spider Man’-Darsteller hat es auch nicht gerade einfach getroffen mit seiner Rolle, wie er weiter gegenüber ‘Variety’ verriet: “Dieser Film zeigt, dass Überleben der größte Instinkt des Menschen ist. Mein Charakter isst seinen eigenen Freund. Es ist so grausam, was diese armen Männer durchmachen mussten.”

Tom Holland: Grausame Diät für Film mit Chris Hemsworth

Tom Holland: Grausame Diät für Film mit Chris Hemsworth

Fotos: WENN.com