Mittwoch, 16. Dezember 2015, 21:15 Uhr

Vin Diesel springt als "Babynator" ein

Vin Diesel ist als Notfall-Babysitter für seine Patenkinder eingesprungen. Wie das amerikanische Klatschportal ‘TMZ’ berichtete, wurde Valentino Morales, ein guter Freund des Schauspielers, letzte Woche von der Polizei verhaftet, nachdem er seine Freundin “gestoßen” und ins Gesicht geschlagen hatte.

Vin Diesel springt als "Babynator" ein

Unmittelbar nach dem Vorfall hätte die Tochter des Paares den 48-Jährigen angerufen und um Hilfe gebeten. Während Morales in Untersuchungshaft gebracht wurde, kümmerte sich Diesel um die vier Kinder. Auch wenn der muskelbepackte Actionstar nicht unbedingt wie ein Babysitter anmutet, hätte er diese Aufgabe mit Bravour erfüllt und seine Patenkinder so gut wie möglich von der unschönen Familientragödie abgelenkt. Ganz unerfahren ist der Regisseur natürlich nicht: Mit seiner Frau Paloma Jiménez hat er drei eigene Kinder im Alter von neun Monaten bis sieben Jahren.

Mehr: Vin Diesel dreht noch drei „Fast and Furious“-Filme

Von Hilfe war ihm sicher auch seine Rolle als ‘Babynator’ im gleichnamigen Film aus dem Jahr 2005. Morales wurde schließlich wieder freigelassen und kehrte zu seiner Familie zurück. Vor Gericht kommen wird der Fall jedoch nicht: Wohl auch um ihre Kinder nicht unnötig zu beunruhigen, wird das Opfer keine Anklage erheben.

Foto: WENN.com