Donnerstag, 17. Dezember 2015, 21:00 Uhr

Harrison Ford erläutert das Erfolgsgeheimnis von "Star Wars"

Harrison Ford sieht den Schlüssel der Erfolgs von ‘Star Wars’ in der “wundervollen Vorstellungskraft” von Regisseur George Lucas. Der Schauspieler, der im siebten Teil der Saga, ‘Star Wars: Das Erwachen der Macht’ wieder in die Rolle des Waffenschmugglers Han Solo schlüpft, plauderte über das Erfolgsgeheimnis des Kinospektakels.

Harrison Ford erläutert das Erfolgsgeheimnis von "Star Wars"

Er erklärte gegenüber ‘BANG Showbiz: “Ich glaube, ‘Star Wars’ überlebte so lange wegen seiner tieferliegenden Mythologie. Die haben wir George Lucas’ wundervoller Vorstellungskraft zu verdanken. Weil darin so viel Nützliches über die menschliche Wahrheit steckt, wurden diese Ideen von Generation zu Generation weitergegeben.” Die Fans würden diese Welt verinnerlichen. “Und das alles dank der wahnsinnigen Vorstellungskraft von Lucas und der Regisseure, die daran gearbeitet haben, um diese Geschichten zu erzählen”, so der 73-Jährige weiter.

Mehr: Harrison Ford lernt jetzt doch noch simsen

“Ich bin sehr dankbar dafür, dass die Fans sich damit so verbunden fühlen. Das macht so viel aus”, fügte er hinzu. Über den aktuellen Teil wollte er nicht allzu sehr ins Detail gehen, nur das wollte er verraten: “Es sind so viel miteinander verwobene Geschichten in dem Film, die sich alle mit dem Rätsel des Erwachsenwerdens beschäftigen. Fragen nach Unabhängigkeit und Verantwortung. All dass ist ein großer Teil unseres kulturellen Gefüges.” Über Regisseur J.J. Abrams wusste er auch nur Gutes zu berichten: “Er ließ seine eigenen Vorstellungen und seine eigene emotionale Beziehung zu der Geschichte einfließen.”

Foto: WENN.com