Donnerstag, 17. Dezember 2015, 20:40 Uhr

Olly Murs und Rita Ora: Neue Chance für eine Freundschaft?

Britenstar Olly Murs (31) und Popstar Rita Ora (25) wollen einer Freundschaft zwischen ihnen offenbar doch noch eine Chance geben. Die Musikerin hatte – wie berichtet – am Sonntag als Jurorin der britischen Ausgabe von ‚X Factor’ bei dem ‚Kiss Me’-Sänger nicht gerade einen guten Eindruck hinterlassen.

Olly Murs und Rita Ora: Neue Chance für eine Freundschaft?

Murs, der zusammen mit Caroline Flack (36) die Show moderierte, musste sich nämlich einen bösen Seitenhieb von ihr gefallen lassen. Ora hatte erklärt, dass für sie als langjähriger Fan der Sendung bisher nur zwei Künstler einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben: Leona Lewis (30) und die aktuelle Gewinnerin Louisa Johnson (17). Dass Murs 2009 auch daran teilgenommen und den zweiten Platz gemacht hatte, davon war keine Rede. Noch weniger davon, dass er danach mit seinen letzten drei Alben so richtig in den britischen Charts durchstartete. Kein Wunder also, dass der Sänger richtig enttäuscht und traurig aussah, als er sich das anhören musste. Nach der Show verlangten dann auch einige Twitter-User, dass sich Rita Ora für diese „Beleidigung“ bei ihm entschuldigen solle. Und genau das hat die Sängerin nun offenbar auch tatsächlich getan.

Mehr: Olly Murs allein unterm Weihnachtsbaum

Das verriet Olly Murs gestern gegenüber dem britischen ‚Daily Mirror’: „Rita sei gesegnet, sie hat mit getextet und mir gesagt: ‚Ich entschuldige mich dafür, dich beleidigt zu haben.“ Er selbst hätte ihr versichert, dass es bei ihm anscheinend gar nicht so schlimm angekommen sei: „Ich habe verstanden, was du damit sagen wolltest. Rita, ich bin nicht einmal verärgert.“ Schwer zu glauben, wenn man die Reaktion des Sängers direkt nach der Äußerung bedenkt. Sein Gesicht sprach nämlich Bände und manche Fans glaubten sogar, Tränen in seinen Augen zu erkennen. Nach dieser Entschuldigung ist ja aber glücklicherweise wieder alles “in Butter” zwischen den beiden. Vielleicht gibt es ja in naher Zukunft vielleicht sogar eine gemeinsame musikalische Kollaboration? (CS)

Foto: WENN.com