Sonntag, 20. Dezember 2015, 12:55 Uhr

Bastian Pastewka räumt mit "Breaking Bad"-Gerüchten auf

Die fünfteilige Mini-Serie “Morgen hör ich auf” mit Bastian Pastewka und Susanne Wolff in den Hauptrollen zeigt eine Lebenswelt, die vielen deutschen Familien zunächst nicht unbekannt sein dürfte.

Bastian Pastewka räumt mit "Breaking Bad"-Gerüchten auf

Pastewka spielt den Druckereibesitzer und Familienvater Jochen Lehmann, der alles in seinen Kräften Stehende unternimmt, um seine Familie, den bescheidenen Wohlstand und seine ganz große Liebe zu retten. Die Druckerei, die er von seinem Schwiegervater übernommen hat, schreibt nur noch rote Zahlen. Seine über alles geliebte Frau Julia arbeitet halbtags für einen Mindestlohn in der Boutique ihrer Freundin und sucht Bestätigung bei ihrem Jugendfreund.

Jochens drei Kinder sind sein Glück, sein Halt und sein Verderben zugleich, denn er möchte allen gerecht werden: nur keine Blöße zeigen. “Das schaffe ich schon!”, denkt er sich. Aber seine Kunden zahlen nicht, und seine Kinder wollen zumindest alle drei Monate wenigstens mal Taschengeld. Doch nein, er schafft es nicht mehr. In diesem schwachen Moment begeht er einen großen Fehler: Er druckt Geld – und das gelingt ihm ziemlich gut. Ab jetzt hat er die Kontrolle über sein Leben und das seiner Familie vollends verloren.

Bastian Pastewka räumt mit "Breaking Bad"-Gerüchten auf

Pastewka, der ordentlich abgespeckt hat für die Serie, zeigt sich erstmals nicht als Clown, sondern in einer ernstzunehmenden Rolle. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler hatte das Projekt im März sie mit der US-Serie “Breaking Bad” verglichen. Der Hauptdarsteller und sein Team fielen damals aus allen Wolken. Dem ‘Spiegel’ erklärte er jetzt dazu: “Das Missverständnis bestand darin, dass plötzlich alle glaubten, das ZDF würde ‘Breaking Bad’ nachdrehen. Mit mir als Walter White”. Sein Team stand plötzlich vor völlig neuen Herausforderungen, dabei war das Drehbuch noch nicht mal fertig. “Wir haben sofort den inneren kreativen Zirkel zusammengerufen unbd uns gefragt: Was heißt das für uns? Wie viel ‘Breaking Bad’ muss es denn jetzt sein?” Er habe die Mini-Serie “auf die Kippe gestellt, indem ich die Besetzung der Hauptfigur Jochen Lehmann durch mich infrage gestellt habe”, so Pastewka weiter. So habe man sich zunächst eine Auszeit verordnet und “entschieden, dass wir diesen kleinen Wirbelsturm an uns vorbeiziehen lassen.”

“Morgen hör ich auf”: 5 Folgen ab 2. Januar, jeweils samstags 21.45 Uhr

Bastian Pastewka räumt mit "Breaking Bad"-Gerüchten auf

Bastian Pastewka räumt mit "Breaking Bad"-Gerüchten auf

Fotos: ZDF/Martin Valentin Menke