Sonntag, 20. Dezember 2015, 10:07 Uhr

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

Wohl auch deshalb nannten sie ihn den “Raabinator”: Stefan Raab gibt auch in seinen letzten TV-Minuten alles, gewinnt in der letzten Ausgabe von “Schlag den Raab” neun von 15 Spielen!

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

Der Entertainer verabschiedet sich mit Spitzenquoten endgültig vom Fernsehen: 29,8 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer sehen am Samstagabend die letzte Ausgabe den fünfstündigen Showmarathon von “Schlag den Raab”. Insgesamt sahen 3,89 Millionen zu. Das waren 1,2 Mio mehr als in der Oktobersendung.

Für seine letzte TV-Show hatte sich der 49-Jährige etwas Besonderes ausgedacht: Statt gegen einen, tritt der beste Entertainer Deutschlands gegen 15 Kandidaten direkt aus dem Studiopublikum an! In jedem Spiel winken 100.000 Euro. Alle Gewinner spielen in einem 16. Spiel gegeneinander um den Jackpot aus allen Raab-Siegen des Abends. Mit neun gewonnenen Spielen des Entertainers liegt der am Ende bei 900.000 Euro. Der 24-jährige Mickie-Krause-Fan Hendrik aus Friedensfeld bei Wesel ist der große Sieger. Er kommt mit der Erwartung auf einen schönen Abend nach Köln – und geht als Millionär nach Hause.

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

Kurz vor 2 Uhr verabschiedete sich Raab mit einer Showeinlage, sang Whitney Houstons „One Moment“ mit den Heavytones, der Band, die ihn über Jahre bgleitete. Er erklärte: „Ich will gar nicht viel sagen. Sie wissen, die Show endet immer mit einem Lied. Ich bedanke mich bei Ihnen allen, die jahrelang zugeschaut haben. Glücklicherweise sind die ‚Heavytones’ hier und deswegen singe ich noch etwas für Sie.“ Nach einer Miute rockte er weiter.

Der Brüller plötzlich hörte Raab auf, er hatte (angeblich) den Text vergessebn, stürmte hinter ue Bühne. ProSieben blendete eine Texttafel ein: „Liebe Zuschauer, Stefan Raab ist gleich wieder für Sie da. Bitte haben Sie noch etwas Geduld…Der nächste freie Fernseher ist für Sie reserviert…”

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

ProSieben-Chef Wolfgang Link sagte zum Abgang der TV-Legende: “Mit ‘Schlag den Raab’ hat Stefan Raab die beste TV-Show Deutschlands erschaffen. ‘Schlag den Raab’ ist einzigartig – so einzigartig wie Stefan Raab. Mit dieser Show endet eine Ära im deutschen Fernsehen – und Stefan Raabs TV-Karriere. In der Show kommen alle Eigenschaften Stefans zur Geltung, die ihn zum größten Entertainer Deutschlands gemacht haben: Sein Ehrgeiz, seine Willenskraft, seine Vielseitigkeit, aber vor allem: Sein absoluter Mangel an Eitelkeit der eigenen Person gegenüber. Danke Stefan und
danke an das ‘TV total’- und ‘Schlag den Raab’-Team für 16 großartige Fernsehjahre auf ProSieben.”

(Wie immer hier und zum letzten Mal) Das Spieleprotokoll:

Spiel 1: ENGELCHEN
Erste Gegnerin für Stefan ist Victoria. Die Aufgabe: Von der Studiodecke schwebende Papierengelchen müssen mit einem Käscher eingefangen werden. Stefan Raab fängt besser.

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

Spiel 2: SMART DJ
Der 24-jährige Hendrik aus Friedrichsfeld tritt an. Ein Smart soll über ein überdimensioniertes Plattenteller im Kreis gesteuert werden. Je schneller die Kontrahenten fahren, desto schneller spielt der gesuchte Song. Hendrik gewinnt 100.000 Euro.

Spiel 3: HARPUNE SCHIESSEN
Raffael (25) aus der Nähe von Pforzheim tritt an. Wer trifft mit einer Harpune genauer auf eine Zielscheibe? Stefan Raab!

Spiel 4: WANN WAR DAS?
Die Chance für Julia (23) aus Friedberg. Wann fand das von Steven Gätjen genannte Ereignis statt? Julia weiß mehr und holt sich 100.000 Euro.

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

Spiel 5: KARUSSELL-BALL
Johannes (20) aus Köln fordert Stefan heraus. Bälle müssen von einer rotierenden Plattform aus in Basketballkörbe geworfen werden. Stefan Raab sichert weiteres Geld für den Final-Jackpot.

Spiel 6: KLÖTZE STAPELN
Der nächste Gegner für Stefan ist David (24) aus Heidelberg. Mit einer Greifstange müssen drei Klötzchen hochkant übereinander gestapelt werden. Stefan gewinnt sein viertes Spiel.

Spiel 7: EIS-FANGEN
Stefan und Kandidat Sebastian spielen Fangen mit Bowlingschuhen auf dem Eis. Sebastian fängt den Raab und gewinnt 100.000 Euro.

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

Spiel 8: RALLYE
Stefan (49) gegen Stefan (41) aus Bergisch-Gladbach. Das Ziel: Mit einem Buggy schneller als der Gegner über einen Offroad-Parcours heizen. Das ist ein Paradespiel für Stefan … Raab. Der Entertainer sichert weiteres Geld für den Final-Jackpot.

Spiel 9: BLAMIEREN ODER KASSIEREN
Was für ein Zufall! Kandidat Maurice hat schon einmal bei “TV total”
Blamieren oder Kassieren gespielt und gewonnen. Diesmal hat er keine
Chance. Stefans sechster Sieg.

Spiel 10: DOSENSCHIESSEN
Björn (25), Foto unten) aus der Nähe von Köln versucht sein Glück. Wer schießt seinen Dosenturm mit einem Fußball schneller um? Hobbyfußballer Björn gewinnt 100.000 Euro. By the way: Björn mußte sich wegen seiner Arroganz (“Kann man die anderen Dosen da wegräumen? Die stören mich ein bisschen in der Optik.“) im Netz reichlich Häme gefallen lassen.

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

Spiel 11: RING-BALL
Marius (24) aus Siegen darf ran. Ein Tennisball soll so geworfen oder gerollt werden, dass er innerhalb eines Ringes liegen bleibt. Raab holt sich das Spiel.

Spiel 12: SÄTZE MERKEN
Kathrin (29) aus Kamen tritt an. Wer kann mehr Sätze aus dem auswendig gelernten Text aufsagen? Stefan Raab!

Spiel 13: CRAZY CARTS
Nächster Kandidat ist Matthias (31) aus Fürstenau bei Osnabrück. Seine Aufgabe: Eine Verfolgungsjagd mit Mini-Carts auf einer Studiobahn. Ganz knappes Ding. Matthias holt sich 100.000 Euro.

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

Spiel 14: SCHNAPPEN
Jan (27) hat die Chance auf 100.000 Euro. Die Kontrahenten bekommen jeweils Form und Farbe angezeigt, müssen per Ausschlussverfahren den richtigen aus fünf mit unterschiedlichen Symbolen ausgestatteten Holzstäben ziehen. Stefan Raab gewinnt klar.

Spiel 15: DAS RAD
Die letzte Kandidatin bei “Schlag den Raab” heißt Linda (23) und kommt aus Köln. Beim Schätzspiel müssen die beiden Kontrahenten raten, wie oft sich ein von Steven Gätjen angestoßenes Rad dreht. Linda holt sich mit viel Glück 100.000 Euro.

Spiel 16: KLACKERN
Das Jackpot-Spiel um 900.000 Euro: Alle siegreichen Kandidaten des Abends treten an und versuchen sich am Kinderspiel Klackern. Aus einem Plastikkörbchen wird eine Kugel nach oben geschossen, muss wieder aufgefangen werden. Der erste Gewinner des Abends ist auch der
letzte: Hendrik aus Friedenfeld bei Wesel erhöht seinen Gewinn auf eine Million Euro!

Stefan Raab: Zum Abschied gewinnt er gegen neun Kandidaten

Fotos: ProSieben/Willi Weber