Montag, 21. Dezember 2015, 16:19 Uhr

Chris Pratt will nie wieder der fette Freund sein

Chris Pratt will alles dafür tun, um seine sportliche Figur zu behalten. Für seine Rolle als Astronaut Peter Quill in dem Film ‘Guardians of the Galaxy’ hatte sich der Schauspieler 2014 vom moppeligen Dickerchen zum durchtrainierten Frauenschwarm gemausert.

Chris Pratt will nie wieder der fette Freund sein

Im Interview mit dem britischen ‘Heat’-Magazin erklärte er: “In den letzten anderthalb Jahren habe ich sehr hart arbeiten müssen. Und ich habe nicht vor, mich jemals wieder so gehen zu lassen. Ich will nie wieder der fette Kerl sein.” Dass es überhaupt so weit hatte kommen können, liegt seiner Meinung nach an seinen vergangenen Filmrollen: “Ich musste meine ganze Denkweise ändern. Bei ‘Parks and Recreation’ habe ich meine Figur immer als jemanden betrachtet, der sich selbst gehen lässt und ständig Party macht. Ich habe mich daran gewöhnt, immer den fetten Freund zu spielen, der alle zum Lachen bringt.”

Chris Pratt will nie wieder der fette Freund sein

Mehr: „Guardians of the Galaxy 2“: Kurt Russell als Vater von Chris Pratt?

Um zu seinem ansehnlichen Sixpack zu kommen, wurde der 36-Jährige Dauergast im Fitnessstudio und hielt sich an einen strengen Ernährungsplan – unter anderem verzichtete er radikal auf das bekanntlich sehr kalorienreiche Bier.

Fotos: WENN.com