Montag, 21. Dezember 2015, 8:26 Uhr

Lamar Odom kann wieder gehen

Lamar Odom kann ohne fremde Hilfe wieder gehen. Der Sportler, der vor mehreren Monaten bewusstlos in einem Bordell in Nevada gefunden worden war, überraschte seine Ärzte und Krankenschwestern, als er im Krankenhaus in Los Angeles drei Schritte ohne seine Gehhilfe tun konnte.

Lamar Odom kann wieder gehen

Laut Berichten der amerikanischen Klatschseite ‘TMZ’ habe sich auch die Gehirnfunktion des 36-Jährigen wieder verbessert und er könne Angestellte des Spitals wieder erkennen. Dies stelle eine bedeutende Verbesserung dar, da er bis vor kurzem seinen eigenen Namen immer wieder vergessen habe. Ein Insider hatte verraten: “Es geht ihm nicht großartig. Er spricht noch immer schleppend und kann kaum ohne fremde Hilfe gehen. Er vergisst die Namen von Menschen – manchmal sogar seinen eigenen. Er leidet definitiv unter einem Gedächtnisverlust.”

Odom wird noch immer von seiner Ehefrau Khloé Kardashian unterstützt, von der er zwar getrennt lebt, die die eingereichte Scheidung jedoch zunächst aufgehalten hatte, um weiterhin medizinische Entscheidungen für den Sportler treffen zu können. Dem Insider zufolge würden ihn die Mitglieder des Familienclans nach wie vor besuchen. Seinen Organen gehe es mittlerweile wieder gut. Derzeit lerne er, wieder selber zu essen, anstatt gefüttert zu werden. Er habe jedoch noch einen langen Weg der Genesung vor sich.

Foto: WENN.com