Dienstag, 22. Dezember 2015, 19:55 Uhr

Ach was?! Ewan McGregor im neuen "Star Wars". Wo denn?

Ewan McGregor hat einen geheimen Cameo-Auftritt in ‘Star Wars: Das Erwachen der Macht’. Dies enthüllte Regisseur J. J. Abrams im Interview mit dem amerikanischen Unterhaltungsmagazin ‘Entertainment Weekly’.

Ach was?! Ewan McGregor im neuen "Star Wars". Wo denn?

Die fragliche Szene beinhaltet einen Rückblick von Daisy Ridleys Figur Rey, als sie sich gerade im Schloss von Maz Kanata befindet. Nach dem Öffnen einer Box findet sie das alte Lichtschwert von Luke Skywalker und erlebt eine Vision, in der sowohl die Stimme von Obi-Wan Kenobi als auch Meister Yoda zu hören ist. “Wir haben Ewan McGregor gefragt, ob er kommen und die Zeile sprechen will”, verriet Abrams. Der schottische Schauspieler sei einfach “wunderbar” gewesen: “Er war unglaublich lieb und attraktiv, und all diese Sachen. Dann ist er auf seinem Motorrad weggefahren. Im wahrsten Sinne des Wortes der coolste Voiceover-Schauspieler, den es gibt.”

Mehr: Ewan McGregor und Natalie Portman im Western „Jane Got a Gun“

Weiter berichtete der Regisseur, dass die Stimme von McGregor über die von Alec Guinness gelegt worden wäre. Jener hatte Kenobi in den Original-Filmen 1977 bis 1983 verkörpert. Abrams schwärmte: “Sie haben es so geschnitten, dass man meinen würde, Alec Guinness hätte es gesprochen. Es ist einfach so verrückt perfekt. Wenn du also Obi-Wan im Gespräch mit Rey hörst, hörst du sowohl Alec Guinness als auch Ewan McGregor.”

Foto: WENN.com