Dienstag, 22. Dezember 2015, 21:36 Uhr

Justin Bieber: 21 Prozent würden nicht zugeben, dass sie Fans sind

Justin Biebers Fans hören seine Musik meist nur im stillen Kämmerlein. Laut einer neuen Umfrage der Ticket-Plattform ‚Ticketbis‘ würden 21 Prozent seiner britischen Hörer nie zugeben, heimlich seine Musik zu genießen.

Justin Bieber: 21 Prozent würden nicht zugegeben, dass sie Fans sind

In der südenglischen Stadt Southampton beträgt der Anteil der geheimen Anhänger sogar 33 Prozent. Dies hängt sicherlich auch mit seinem Image als Schwarm kreischender Teenie-Mädchen zusammen. Doch langsam scheint sich der Trend zu wandeln. So soll der 21-Jährige mit seinem neuen Album schon 10 Prozent mehr Fans als noch vor zwei Jahren dazu gewonnen haben. Die neue Mucke des gebürtigen Kanadiers läuft derzeit nicht nur auf allen Radiosendern weltweit, sondern bringt auch die Massen in den Clubs und auf dem Dancefloor zum Toben. Der erwachsen gewordene Musikstil des Künstlers begeistert nicht mehr nur Schulmädchen, sondern vor allem die Altersgruppe von 18 bis 30. Es ist also völlig in Ordnung, die Songs des Weltstars auf sein Smartphone runterzuladen und gar nicht mal soo übel zu finden.

Weitere gute Nachrichten für alle (heimlichen) deutschen Fans des Sängers: Im kommenden Jahr wird er in Berlin (14.09.), München (16.09.) und Köln (18.09.), Hamburg (14.11.) sowie Frankfurt (16.11.) live und in Action auf der Bühne zu sehen sein.

Foto: Universal Music