Dienstag, 22. Dezember 2015, 19:05 Uhr

Kim Kardashian: Neue App legt Apple-Store lahm

Kim Kardashians neues Programm ‘Kimoji’ hat den App-Store von ‘Apple’ zum Stillstand gebracht. Mit ihrem ‘Paper’-Cover hatte sie schon einmal versucht, das Internet zu ‘crashen’ – nun ist es ihr tatsächlich geglückt.

Kim Kardashian: Neue App legt Apple-Store lahm

Ihre neue Lifestyle-App war bei Fans so beliebt, dass auf einmal gar nichts mehr ging. Die 35-Jährige twitterte: “Wir haben so hart an dieser App gearbeitet und wir wissen, dass es wegen der massenhaften Downloads Probleme gibt. Das ganze Technik-Team kümmert sich gerade intensiv darum.” Den Beschwerden der Fans trat sie mit der Versicherung gegenüber, dass bald alles wieder glatt laufen würde. Trotzdem schien sich die Glamour-Lady nicht allzu große Sorgen über die Probleme ihrer Anhänger zu machen – voller Begeisterung schrieb sie: “Ahhhhh ich kann es immer noch nicht glauben, dass wir den ganzen App Store zum Erliegen gebracht haben!!!!”

Mehr: Kim Kardashian, Kanye West und Saint: Das halbe Netz lacht

Bei ‘Kimoji’ können Benutzer auf mehr als 250 Emoticons des Reality-Stars zugreifen. Die Darstellungen sind meist sehr pikant und zeigen die “Markenzeichen” der zweifachen Mutter – also Hintern, Brüste und Lippen in voluminöser XXL-Form. Mit dem Launch der App sind jedoch auch Bedenken wegen des Eingriffs in die Privatsphäre der Benutzer aufgetaucht. So kann das Programm auf alle Inhalte auf dem Smartphones der Kunden zugreifen, darunter auch so vertrauliche Informationen wie Kreditkarten-Nummern oder private Adressen. Ob man also wirklich 1,99 Euro dafür investieren sollte, ist mehr als fraglich.

Foto: WENN.com