Dienstag, 22. Dezember 2015, 13:08 Uhr

Lenny Kravitz: Ärger mit der Polizei wegen seiner Zahnklinik

Lenny Kravitz hat wegen seiner Zahnklinik auf den Bahamas Ärger mit der Polizei bekommen. Wie ‘Page Six’ berichtete, wollte der Sänger mit der Praxis eigentlich nur Bedürftigen helfen. Diese befindet sich auf der Insel Eleuthera, wo der Musiker auch ein Anwesen besitzt.

Lenny Kravitz: Ärger mit der Polizei wegen seiner Zahnklinik

Vier Tage lang sollten in der Klinik Patienten kostenlos behandelt werden – das war zumindest der Plan. Doch dann bekamen die Behörden Wind von der Sache und setzten dem illegalen Treiben ein Ende. In einem offiziellen Polizeibericht ist zu lesen: “Die Beamten haben den Ort mit Immigrationsbeamten besucht. Dort sprachen sie mit Mr. Lenny Kravitz, der berichtete, dass er die kostenlose Klinik im Rahmen seiner ‘Let Love Rule Foundation’, sowie der ‘GLO Good Foundation’ betreibt. Mr. Kravitz war nicht imstande, Dokumente vorzuweisen, die die Ereignisse legimitieren.

Mehr zu Lenny Kravitz: Zukunft als Fotograf?

Deshalb wurde er darüber informiert, dass er die Einwanderungs- und Hygienevorschriften verletzt hat. Er wurde dazu aufgefordert, alle Operationen einzustellen, bis ihm die legale Befugnis dazu erteilt wird.” Der 51-Jährige selbst war bisher zu keiner Stellungnahme zu dem Vorfall bereit.

Foto: Toppress/WENN.com