Sonntag, 27. Dezember 2015, 19:32 Uhr

Jennifer Lawrence: Weihnachten mit Kartoffelbrei daheim in Kentucky

Jennifer Lawrence würde Weihnachten niemals in Los Angeles feiern. Die ‘Tribute von Panem’-Darstellerin wohnt für die Arbeit in der kalifornischen Großstadt, kehrt jedoch jedes Jahr für die Feiertage in ihre Heimat Kentucky zurück.

Jennifer Lawrence: Weihnachten mit Kartoffelbrei daheim in Kentucky

Lawrence verriet: “Ich fahre über Weihnachten immer nach Kentucky. Ich kann mir nicht vorstellen, Weihnachten in L.A. zu verbringen.”
Die 25-jährige Schauspielerin liebt es, dass ihr Vater sich jedes Jahr als Weihnachtsmann verkleidet und freute sich auf die traditionellen Feiertagsrituale ihrer Familie. “Ich habe jetzt ein paar Neffen und Weihnachten macht einfach viel mehr Spaß, wenn kleine Kinder dabei sind”, erklärte Lawrence. “Wir haben diese Tradition. Mein Vater verkleidet sich als Weihnachtsmann und dann rufen alle ‘Oh mein Gott, der Weihnachtsmann hatte einen Schlittenunfall!’ und rennen zum Fenster, wo mein Vater lang läuft. Wir haben das immer gemacht, als ich klein war und ich habe es geliebt und nun ist mein ältester Neffe vier und alt genug, auch mitzumachen. Darauf freue ich mich.”

Mehr: Jennifer Lawrence sollte bei Tarantinos „The Hateful 8“ mitmachen

Lawrence kann außerdem das Essen ihrer Mutter kaum abwarten. Sie erzählte: “Meine Mutter macht immer ein Gericht mit Kartoffelbrei. Sie mischt den Brei mit scharfen Peperoni und viel Käse und backt ihn im Ofen. Das ist so gut. Wir essen das jedes Jahr am Weihnachtsabend.”

Foto: Pacific Coast News/WENN.com