Montag, 28. Dezember 2015, 20:29 Uhr

Bei Andrea Berg brannte die Hütte

Bei Andrea Berg hat’s gebrannt. Großer Schock für den Schlagerstar: Am gestrigen Sonntag musste die Feuerwehr auf ihren ‘Sonnenhof’ in Aspach anrücken. Ein Lagerschuppen ist aus bisher unbekannten Gründen in Flammen aufgegangen, brannte komplett nieder.

Bei Andrea Berg brannte die Hütte

Dabei wurden 15 Autos, die in der Nähe geparkt waren, schwer beschädigt. Zum Glück ist aber niemand verletzt worden. Die Schadenshöhe liegt nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich. Uli Ferber, der Ehemann der Interpretin, erklärte gegenüber ‘Bild’-Zeitung: “Unsere Mitarbeiter haben den Brand heute morgen um 10 Uhr entdeckt. Wir haben sofort die Feuerwehr gerufen. Der abgebrannte Holzschuppen diente uns als Winterlager. Wir haben dort unsere Möbel, die wir zum Beispiel im Sommer in unserem Biergarten brauchen, untergestellt.”

Erst im vergangenen April hatte die Sängerin ihr ‘Dörfle’ auf dem ‘Sonnenhof’ eröffnet, bestehend aus 15 Ferienhäusern. “Wir bieten den Menschen etwas, das man so nicht kaufen kann: Diese individuelle Liebe, die ich in jedes Detail gesteckt habe”, so Andrea Berg über ihr Angebot. Eine Übernachtung ist ab 125 Euro möglich, der Mindestaufenthalt beträgt drei Nächte.

Foto: WENN.com/Hoffmann