Montag, 28. Dezember 2015, 22:49 Uhr

Vanessa Mai ist der heißeste Neuzugang bei DSDS: Neue Bilder

„Deutschland sucht den Superstar“ ist am Ende, glaubte man die letzten Jahre immer wieder, doch die unterhaltsamste und erfolgreichste Musik-Castingshow im deutschen Fernsehen und geht am Samstag, 2. Januar 2016 in die 13. Staffel.

Vanessa Mai ist der heißeste Neuzugang bei DSDS: Neue Bilder

So ist das nun mal, wenn die Quoten der schon längst totgesagten Show immer noch über dem Senderdurchschnitt liegen. Shooting-Star Vanessa Mai (23, „Wolkenfrei“), Schlagerstar Michelle (43) sowie Scooter-Frontman H.P. Baxxter (51) sitzen in der neuen Staffel von DSDS neben Dieter Bohlen (61), Erfolgsproduzent und Jurymitglied der ersten Stunde, in der Jury. Die ersten Castingfolgen werden jeweils samstags und mittwochs um 20.15 Uhr gezeigt. Ab dem 23. Januar wird DSDS immer samstags um 20.15 Uhr laufen. Moderiert wird „Deutschland sucht den Superstar“ erneut von Oliver Geissen, der bereits 2015 der Moderator der Event-Shows war.

2016 steht DSDS unter dem Motto: „No Limits“ – jede Musikrichtung bekommt bei „Deutschland sucht den Superstar“ eine Chance. Die erfolgreiche Casting-Show öffnet sich für die unterschiedlichsten Styles.

Vanessa Mai ist der heißeste Neuzugang bei DSDS: Neue Bilder

Ob Rocker, Schlager-, Punk- oder Opernsänger, Rapper oder Musical-Darsteller, ob jung oder alt – in Deutschlands verrücktester Musikshow ist jeder herzlich willkommen, der Talent und das besondere Etwas hat. So bunt und vielfältig waren die Sänger und Sängerinnen bei DSDS noch nie.

Vanessa Mai ist das jüngste DSDS-Jurymitglied aller Zeiten und sagte zu ihrer Berufung: „Es ist noch nicht lange her, da war ich in derselben Situation wie die DSDS-Kandidaten und habe meinen Weg in die Musikbranche gesucht. Es ist eine große Ehre und Verantwortung zugleich für mich, in der Jury mit darüber entscheiden zu können, welche dieser vielen Träume in Erfüllung gehen und welche leider platzen werden.“ Wir stellen Jurorin Vanessa Mai hier mit einer brandneuen Bilderserie vor.

Vanessa Mai ist der heißeste Neuzugang bei DSDS: Neue Bilder

Am 2. Mai 1992 in Baden-Württemberg geboren, ist die Bühne schon als Kind Vanessa Mai‘s Welt: „Mein Vater ist Musiker und wann immer es ging durfte ich zu Konzerten mitgehen. Mit sechs stand ich das erste Mal auf der Bühne, ein kleines Tamburin in der Hand. Und mit zehn war es dann soweit und ich habe das erste Mal in meinem Leben vor Publikum gesungen!“ Mit der Zeit und der Entwicklung zum Teenager orientiert sich Vanessa Mai zur englischsprachigen Musik. „Mein Traum war es immer, Sängerin zu werden – egal wie, egal wo, egal wann.“

Trotzdem führt sie zuerst noch der HipHop-Dance auf die Bühne. Mit ihrer Gruppe „Getting Craz’d“ gewinnt sie die deutschen Meisterschaften und schafft es zu den Weltmeisterschaften nach Las Vegas.

2004 kommt dann der entscheidende Schritt zurück ans Mikrofon, als ihre Mutter sie zu einem Gesangswettbewerb anmeldet und Vanessa Mai vor der Jury mit »If I ain’t got you« von Alicia Keys brilliert. „Die Teilnahme hat mir in der Folge weitere Türen geöffnet – am Ende auch die zu „Wolkenfrei“!“.

Trotz des großen Traums Sängerin zu werden, absolviert Vanessa Mai zuerst noch eine Ausbildung zur Mediengestalterin, „um etwas Solides in der Tasche zu haben“. Der letztendliche Schritt ins Showbiz gelingt dann 2012. Die Band Wolkenfrei sucht eine neue Sängerin und Vanessa Mai übernimmt ohne zu zögern. Der Rest ist neue deutsche Pop-Schlager-Geschichte: Als die beiden anderen Bandmitglieder aus privaten Gründen aussteigen, macht die Sängerin weiter und katapultiert „Wolkenfrei“ mit dem ersten Solo-Album „Wachgeküsst“ nicht nur für Wochen in die Top Ten der Albumcharts und auf Platz 1 der Schlagercharts, sondern die Single „Wolke 7“ auch gleich auf Platz 1 der Airplaycharts. Und das alles nicht nur in Deutschland, auch in den Nachbarländern spielt „Wachgeküsst“ ganz oben mit.

Vanessa Mai ist der heißeste Neuzugang bei DSDS: Neue Bilder

Vanessa Mai ist der heißeste Neuzugang bei DSDS: Neue Bilder

Fotos: RTL/ Stefan Gregorowius