Dienstag, 29. Dezember 2015, 11:50 Uhr

Christopher Nolan castet für Kriegsfilm-Projekt "Dunkirk"

Christopher Nolan hat in London mit Jungschauspielern Testaufnahmen gemacht. Derzeit sickern zahlreiche Informationen zu seinem neuen Projekt ‘Dunkirk’ durch: Hauptthema soll die Operation Dynamo sein, die sich über mehrere Tage im Jahr 1940 abspielte.

Christopher Nolan castet für Kriegsfilm-Projekt "Dunkirk"

Damals befanden sich hunderttausende britische, französische, belgische und niederländische Truppen in den Fängen der Nazis, als sie in der französischen Hafenstadt Dünkirchen eingekesselt waren. In Großbritannien plante man die großangelegte Rettungsaktion, der nur wenige Menschen Hoffnung schenkten. Sie gelang allerdings und so konnten fast 340.000 Soldaten evakuiert und gerettet werden.

Die Aktion hatte zur Folge, dass Menschenleben fortan in Kriegsfragen immer oberste Priorität hatten und teure Waffen und Munition durchaus dem Feind überlassen werden konnten. So befand sich der Regisseur, der wohl selbst das Drehbuch geschrieben hat, bereits vor Ort, um Drehplätze auszuspähen.

Für die Hauptrollen soll sich der Filmemacher nach Frischfleisch umsehen und dazu machte er laut ‘Variety’ in London Testaufnahmen mit zahlreichen Jungschauspielern. Aber auch Tom Hardy (Foto), Mark Rylance und Kenneth Branagh sollen zumindest für Nebenrollen in Frage kommen. Mittlerweile hat ‘Warner’ eine Zusammenarbeit an dem Projekt bestätigt. Ab Mai 2016 sollen die Dreharbeiten beginnen.

Foto: WENN.com