Dienstag, 29. Dezember 2015, 16:53 Uhr

Demi Lovato trauert mal wieder

Demi Lovato hat kein Glück mit ihren Hunden. Nachdem ihr Haustier Buddy im Juli dieses Jahres von einem Kojoten zerfleischt worden war, hatte ihr Freund, Schauspieler Wilmer Valderrama, ihr einen neuen Begleiter namens Batman geschenkt.

Demi Lovato trauert mal wieder

Doch zu dem Hunde-Haushalt gehörte auch der sechsjährige Spawn. Auch von ihm musste sich die Sängerin nun verabschieden. Dies tat sie mit einem emotionalen Instagram-Post, mit dem sie ihre Fans an ihrer Trauer teilhaben ließ: “Ich vermisse dich jetzt schon so sehr, mein Junge. Als ich dich vor sechs Jahren zum ersten Mal gesehen habe, war ich von deiner Größe und deiner starken Präsenz eingeschüchtert. Nachdem ich dich aber besser kennen gelernt hatte, merkte ich, dass du eigentlich nur ein großer Teddybär warst. Ein sehr schöner Teddybär natürlich. Ich werde es vermissen, wie du mich begrüßt hast, wenn ich aus dem Auto gestiegen oder einfach an die frische Luft gegangen bin. Ich werde es vermissen, wie du Buddy und Batman beschützt hast und niemals genervt von ihnen warst, wenn sie sich wieder wie aufgeregte Hyper-Hündchen verhalten haben.”

Mehr zu Demi Lovato: Männer sollten doch auch Make-Up tragen

Die Trauernachricht schloss sie mit ein paar versöhnlichen Worten, indem sie schrieb: “Das einzige, das mich beruhigt, ist, dass Buddy wahrscheinlich froh ist, einen Spielkameraden im Himmel zu haben. Wir lieben dich so sehr, Spawn. Wir vermissen dich sehr und wir werden dich niemals, niemals vergessen. Ruhe in Frieden, mein Baby.” Auch ihr Lebensgefährte erinnerte sich an die gemeinsame Zeit mit dem Hund, indem er ein Bild von sich und Spawn Nase an Nase auf der Social Media-Plattform postete.

Foto: WENN.com