Dienstag, 29. Dezember 2015, 18:40 Uhr

Mariah Carey geht ins Wasser

Die Weihnachtszeit ist immer auch Mariah Careys’ (45) Zeit. Natürlich ist das vor allem ihrem Festtagssong ‚All I Want For Christmas Is You’ geschuldet. Der dröhnt nämlich regelmäßig aus allen Kanälen. Aber wie um alle noch einmal daran zu erinnern, postet die Soul-Diva rund um die Festtage regelmäßig besonders viele Fotos von sich auf Instagram.

Mariah Carey geht ins Wasser

Dieses Jahr ist es natürlich nicht anders. Erst gestern ließ die Diva, die diesen Namen wirklich verdient hat, ihre Fans mit einem Bild wissen, dass sie gerade im (Promi-) Wintersport-Paradies Aspen im Us-Bundesstaat Colorado) weilt. Da zeigt sich die Sängerin aber natürlich nicht wie dafür üblich als Skifahrerin. Stattdessen posiert sie im (natürlich) güldenen Badeanzug mit tiefem Ausschnitt in einem Pool draußen im Schnee. Wie die 45-Jährige da hineingekommen ist, ohne dass ihre zarten Füßchen höchstselbst durch den Schnee stapfen mussten? Man weiß es nicht. Auch nicht, wie sie da wieder „ohne Schaden“ herauskommt. Aber eines weiß man mit Sicherheit: Für Poserin Mariah Carey ist die Zurschaustellung ihres Luxus-Lebensstils ja schon ihr tägliches Brot. Immer ganz naxh dem Motto: Schaut her, wie schlank ich bin!

Mehr: Mariah Carey kommt auf große Europa-Tour

Und die Hoteliers des populären Wintersportorts werden es der Sängerin sicherlich auch danken, dass sie ihr Geld bei ihnen lässt. Aspen steht nämlich regelmäßig auf Careys Urlaubsplan für die weihnachtliche Festtagszeit. Es ist zudem davon auszugehen, dass die Sängerin es sich dort mit ihrem neuen Freund, dem australischen Milliardär James Packer (48) gut gehen lässt. Vielleicht sollten die beiden auch ein wenig Geld für eine neue Kamera ausgeben? Die Qualität des Bildes lässt nämlich ein wenig zu wünschen übrig. Und das ist doch für eine Diva nicht wirklich angemessen, die sich immer im besten Licht zeigen möchte…(CS)

Foto: Instagram