Mittwoch, 30. Dezember 2015, 19:36 Uhr

Für Bill Cosby wird es jetzt sehr ernst

Für Ex-Serienstar Bill Cosby (78) wird es jetzt richtig ernst. Laut dem ‚People’-Magazin soll nämlich Anklage wegen sexuellen Missbrauchs gegen ihn erhoben worden sein. Das erklärte der für den US-Bundesstaat Pennsylvannia zuständige Staatsanwalt Kevin Steele heute in einer Pressekonferenz.

Für Bill Cosby wird es jetzt sehr ernst

Demnach gehe es offenbar um den Fall der Universitätsmitarbeiterin Andrea Constand, die von Cosby 2004 angeblich unter Drogen gesetzt und missbraucht wurde. Steele erklärte: „Nachdem wir alle Beweise untersucht haben, ist es uns heute möglich, im Namen des Opfers nach Gerechtigkeit zu suchen.“ Weiter führte er zu dem betreffenden Fall fort, dass Cosby 2004 gegenüber Andrea Constand „zwei Mal sexuelle Avancen gemacht [habe], die sie aber abgewehrt hätte. Dann habe „Mr. Cosby das Opfer gedrängt, Pillen zu nehmen und Wein zu trinken. Danach war sie bewegungsunfähig“, so dass der Schauspieler sie vergewaltigen konnte. Einer von Constands Anwälten begrüßte die Anklage gegen Cosby.

Mehr: Bill Cosby verklagt jetzt Frau Nr. 8

Die Betroffene selbst hat sich dazu bisher noch nicht geäußert. Über 50 Frauen hatten – wie berichtet – in den letzten Monaten offenbart, von dem Schauspieler sexuell missbraucht worden zu sein. In den meisten Fällen waren die Taten jedoch bereits verjährt. Im Fall von Andrea Constand wurde aber laut ‚People’ noch rechtzeitig Anklage erhoben. Die Frist würde nämlich angeblich erst im Januar ablaufen. (CS)

Foto: WENN.com