Mittwoch, 30. Dezember 2015, 15:20 Uhr

One-Hit-Wonder Guru Josh ist mit 51 Jahren gestorben

Rave-Star-DJ Guru Josh (eigentlich Paul Walden) ist am Montag mit nur 51 Jahren auf Ibiza gestorben. Das hat jetzt dessen Agent Sharron Elkabas gegenüber dem britischen ‚Guardian’ bestätigt.

One-Hit-Wonder Guru Josh ist mit 51 Jahren gestorben

1990 wurde der Star-DJ mit seiner Saxophon-Hymne ‚Infinity’ bekannt und feierte damit europaweit Erfolge. Vor drei Jahren veröffentlichte er seinen Hit unter dem Titel ‚Infinity 2012’ noch einmal als neue Remixversion und konnte sich wiederum in den Charts platzieren. Die Todesursache ist bisher noch unklar. Der Musiker, der in Jersey geboren wurde, studierte ursprünglich eigentlich Zahnmedizin. In den späten 80ern zog er jedoch nach London, wo er als Buchungsagent arbeitete und kleinere Kneipenkonzerte mit seiner damaligen Band Joshua Cries Wolf gab. In einem kürzlichen Interview verriet Walden, dass ihm ein Zuschauer bei einer Show einmal eine Ecstasy-Pille gegeben hätte.

Wer 2015 noch von uns gegangen ist, findet man hier!

Das soll schließlich seine ganze Lebensperspektive verändert haben. Dann wandte er sich nämlich mehr der Rave-Szene zu und erfand sich als Guru Josh neu. Als Resultat davon entstand schließlich auch sein größter Hit ‚Infinity’. (CS)

Foto: WENN.com