Montag, 04. Januar 2016, 18:20 Uhr

Madonna: Guy Ritchie kämpft für Sorgerecht um Sohn Rocco

Guy Ritchie stellte kürzlich einen Anwalt für seinen 15-jährigen Sohn Rocco ein. Der Regisseur hat mit Madonna den Spross gezeugt, lebt von ihr seit 2008 aber in Scheidung. Der gemeinsame Sohn lebte bislang bei seiner Mutter, war mit ihrer Erziehung aber unglücklich.

Madonna: Guy Ritchie kämpft für Sorgerecht um Sohn Rocco

Deshalb möchte Rocco die ganze Zeit bei seinem Vater leben. Dabei soll jetzt der Anwalt helfen, der Ritchie das alleinige Sorgerecht für seinen Sohn erstreiten soll. Gerade erst trotzte er einer gerichtlichen Anordnung, zu seiner Mutter Madonna nach New York zurück zu kommen. Ritchie tut sein Bestes, um die Position des Jugendlichen zu unterstützen. Laut ‘TMZ’ würden Rocco und sein Vater finden, der Sohn habe ein “beständigeres und liebevolleres” zu Hause bei seinem Papa. Dieser lebt gemeinsam mit seiner Frau Jacqui Ainsley und deren drei Kindern in London. Der Teenie findet, seine Mutter sei ein großer Kontroll-Freak und bringe ihm keine wirkliche Aufmerksamkeit entgegen.

Madonna: Guy Ritchie kämpft für Sorgerecht um Sohn Rocco

Mehr: Madonna postet trotziges Silvester-Selfie

Angeblich habe Rocco seine Mutter auf Instagram – wie berichtet – geblockt, damit sie keine Veröffentlichungen mehr sehen könne. Eine unbekannte Quelle verriet: “Es ist kein gutes Zeichen, dass Rocco seine Mutter in den Sozialen Medien geblockt hat, vor allem nach all den Gerüchten, die Posts seiner Mutter über ihn wären ihm peinlich. Gleichzeitig erlaubt er Jacqui Ainsley und seinem Vater ihm zu folgen und folgt ihnen auch. Hoffentlich ist es nur die Pubertät.”

Fotos: WENN.com, Instagram