Mittwoch, 06. Januar 2016, 11:50 Uhr

Miley Cyrus lässt wegen Liam Hemsworth Auftritt platzen

Miley Cyrus hat Liam Hemsworth zuliebe einen Auftritt sausen lassen. Die Sängerin sollte eigentlich auf einer Party auftreten mit ihrer Schwulen-und-Lesben-Hymne ‘Hands of Love’, die in dem Film ‘Freeheld’ vorkommt.

Miley Cyrus lässt wegen Liam Hemsworth Auftritt platzen

Songwriterin Linda Perry hatte verkündet, dass ihr junger Schützling es nicht zur Party schaffe, da sie in Australien sei. Der Nachrichtendienst ‘E!News’ soll den wahren Grund für ihre Abwesenheit kennen, denn ein Insider verriet, dass die beiden Turteltäubchen in seinem Heimatland kuschelnd und knutschend beim ‘Falls Music Festival’ in Byron Bay gesichtet worden waren. Die Songschreiberin hatte trotz allem nur lobende Worte für die Skandalnudel übrig und erklärte, dass es Ellen Pages Idee war, die Sängerin für den Song auszuwählen.

Mehr zu Miley Cyrus und Liam Hemsworth: Liebes-Comeback seit letztem Herbst?

Page produzierte den Streifen und spielt selbst mit. “Ich habe einen verdammten Hurrikan erwartet aber sie kam ganz entspannt rein, bereit, abzuliefern. Sie sang den Song drei Mal und fragte mich, ob ich noch etwas bräuchte. Sie war so großzügig mit ihrer Zeit. Sie war so süß. Ich bin jetzt ein großer Fan”, so Perry.

Foto: WENN.com