Mittwoch, 06. Januar 2016, 17:10 Uhr

Sylvester Stallone plagen diverse Zipperlein

Sylvester Stallone hasst es, älter zu werden. Der Schauspieler hat mit seinen 69 Jahren nun Rentner-Status erlangt und ist damit total unzufrieden. Im Interview mit der Webseite ‘Deadline’ verriet er: “Der beste Teil am Älterwerden ist… gar nichts. Es ist überhaupt nicht gut, älter zu werden.”

 Sylvester Stallone plagen diverse Zipperlein

Als der Star gefragt wurde, was er denn am schlimmsten finde, erklärte er: “Der untere Teil des Rückens. Ich weiß, ihr habt jetzt vielleicht etwas großartiges und philosophisches erwartet… Ich werde nicht mal über Dinge weiter unten sprechen, wie über die Knie. Ich belass es bei dem unteren Teil des Rückens.”

Mehr: Sylvester Stallone will „The Expendables“ als Fernsehserie

Der fünffache Vater hätte zwar gerne seine Jugend zurück, erkennt aber auch die Vorteile seines steigende Alters an. Er erzählte: “Mir gefällt, dass ich jeden Tag etwas neues vergesse. Die Weisheit hat seine Vorteile und ich denke, dass deine Seele ein wenig wächst. Du wirst ein wenig toleranter und vergibst anderen leichter. Ich erinnere mich daran, wie mein Vater, der ein richtig harter Typ war, gestorben ist. Seine letzten Worte an mich waren: ‘Lerne einfach, zu vergeben. Sei einfach nicht wütend. Lern einfach, zu vergeben.’ Und ich dachte mir nur: ‘Wow, okay.’ Also wirst du weiser und du verstehst, dass du die Fahrt noch genießen solltest, solange sie noch geht.”

Foto: WENN.com