Donnerstag, 07. Januar 2016, 21:25 Uhr

Simon Cowell will versaute Serie drehen

Impresario Simon Cowell will eine Serie über Sex-Parties produzieren. Der Musik-Manager spielt derzeit mit der Idee, eine Sendung im Stil von ’50 Shades of Grey’ ins Fernsehen zu bringen. Die Vorlage für das Projekt soll das Buch ‘Behind the Mask’ von Emma Sayle bieten.

Simon Cowell will versaute Serie drehen

Die Londonerin ist die Gründerin des Sexclubs ‘Killing Kittens’. Ihre Firma organisiert dekandente Untergrund-Sex-Parties für ihre über 40.000 Kunden in London, Manchester und Los Angeles. Zusammen mit der Autorin Suzanna Kerins brachte die Untenehmerin ihre dort gesammelten Erfahrungen zu Papier. Der 2014 veröffentlichte Tabu-Brecher soll nun durch die Produktionsfirma ‘Syco Entertainment’ des 56-Jährigen zur Serie werden.

Mehr: Talentshow für DJs kommt – Simon Cowell produziert

Ein Insider verriet der Zeitung ‘The Sun’: “Jemand hat ihm von dem Buch erzählt und er hatte sofort Dollar-Zeichen in seinen Augen. ’50 Shades of Grey’ hat mehrere hundert Millionen gemacht, als es verfilmt wurde. ‘Behind The Mask’ hat die richtigen Zutaten dafür, ein großer Hit zu werden. Es ist teilweise total schlüpfrig, also müsste es auf die richtige Zielgruppe abgestimmt sein. Aber man könnte es zu einer brillanten, großartigen TV-Serie machen.”

Foto: WENN.com