Donnerstag, 07. Januar 2016, 12:55 Uhr

So pfeift Quentin Tarantino auf Hollywood

Quentin Tarantino hat eine etwas andere Botschaft in Hollywood hinterlassen. Am gestrigen Mittwoch verewigte sich der Kult-Regisseur wie schon so viele Stars und Sternchen vor dem ‘Grauman’s Chinese Theatre’ in Los Angeles.

So pfeift Quentin Tarantino auf Hollywood

Doch Tarantino wäre nicht Tarantino, wenn er sich zu dieser Gelegenheit nicht etwas besonders Skurriles hätte einfallen lassen. Fans blieb der Mund vor Verblüffung offen, als sie das Endresultat der Zementarbeit sahen. Denn dort standen die Worte “F*** you” (“F*** dich”) geschrieben. Der Filmstar trug nämlich zu dem besonderen Anlass Schuhe, die die pikanten Wörter auf der Sohle einprägniert hatten. Es ist noch unklar, ob das Theater es erlaubt, dass die Botschaft weiter dort geschrieben steht oder ob es als zu anstößig für die Öffentlichkeit angesehen und wieder entfernt wird.

Mehr: Quentin Tarantino wollte ein „Kill Bill“-Epos drehen

Damit hätte sich der 52-Jährige (auf dem Foto mit Alwyn Hight Kushner, Chefin des TCL Chinese Theatres in Hollywood) auf jeden Fall selbst ein Denkmal gesetzt. Passen würden die Worte allemal, sind die Filme des Amerikaners nicht auch zum großen Teil für ihre sehr derbe Sprache bekannt. Auch sein neuer Blockbuster ‘The Hateful Eight’, der am 28. Januar in den deutschen Kinos startet, wird da sicher keine große Ausnahme sein.

Foto: WENN.com