Freitag, 08. Januar 2016, 11:59 Uhr

Quentin Tarantino: Den Kardashians will er lieber nicht begegnen

Regisseur Quentin Tarantino (52) sprach jetzt über seine schwachen Momente im Kino. “Ich wende meinen Blick eher ab, wenn ich etwas eklig finde. Filme, in denen es um Scheiße oder so geht. Igitt”, sagte er dem Magazin ‘Neon’ (ab 11. Januar im Handel)

Quentin Tarantino: Den Kardashians will er lieber nicht begegnen

Auch bei Ratten-Szenen auf der Leinwand schaut Tarantino weg: “Ich habe eine Rattenphobie!” Bei den Dreharbeiten zu seinem aktuellen Film hatte Tarantino hingegen viel Spaß. Dazu verriet er in dem Interview: “Das Tolle an ‘The Hateful 8’ war, dass wir den Großteil des Films in dem echt lustigen Städtchen Telluride in Colorado gedreht haben: Gras ist dort legal, wir mussten es nicht einmal käuflich erwerben. Die Leute gaben uns das Zeug einfach in den Bars und so. Wir waren viel feiern, hingen rum und haben eine Menge Einheimische kennengelernt.”

Mehr zu Quentin Tarantino: Warum will er aufhören?

Auf die Frage, mit wem Tarantino auf gar keinen Fall in einem Aufzug stecken möchte, sagte er: “Was soll ich sagen? Den Kardashians? Aber ich will kein fieser Arsch sein.”

Foto: WENN.com