Samstag, 09. Januar 2016, 11:50 Uhr

Lamar Odom durfte Klinik verlassen

Lamar Odom hat das Krankenhaus verlassen. Der Sportler war im Oktober bewusstlos in einem Bordell in Nevada gefunden worden, nachdem er große Mengen Alkohol und Drogen zu sich genommen hatte, und erholte sich die vergangenen Woche in einem Krankenhaus in Los Angeles.

Lamar Odom durfte Klinik verlassen

Nun ist er in eine Privateinrichtung umgezogen, die ihm als Reha-Zentrum dienen soll. Nach Berichten der ‘US Weekly’ soll sich die Reha-Klinik in der Nähe von dem Haus seiner Noch-Ehefrau Khloé Kardashian befinden, die sich auch darum gekümmert haben soll, dass ihr Mann dort einen Platz bekommt. Angeblich habe Khloé die Details seines Umzugs dorthin vor ihrer Familie geheim gehalten, um ihm zu vereinfachen, sich dort in aller Ruhe einzuleben. Dabei wollte sich das Paar eigentlich scheiden lassen und hatte auch die Papiere bereits eingereicht. Dies hatte Kardashian allerdings nach dem Vorfall annulliert, um medizinische Entscheidungen für den Sportler übernehmen zu können. Dieser hat offenbar noch einen langen und steinigen Heilungsweg vor sich.

In Interviews hatte Khloé allerdings immer wieder betont, dass sie sich einer kompletten Genesung sicher sei, wenn er genügend Zeit und Pflege erhalte. Der Fortschritt ist deshalb bemerkenswert, da die Ärzte dem Basketball-Spieler nur vier Stunden zu leben gegeben hatten, nachdem dieser von ihnen im Bordell gefunden worden war.

Foto: WENN.com