Sonntag, 10. Januar 2016, 12:26 Uhr

George Lucas: Fans wollen ihn für "Star Wars" zurück

‘Star Wars’-Fans fordern George Lucas zurück. Ein Mann aus Brasilien hat eine Online-Petition gestartet, die den Erfinder der Saga als Regisseur für das Trilogie-Finale vorsehen möchte. Bislang ist ‘Jurassic World‘-Macher Colin Trevorrow für ‘Episode IX’, der 2019 erscheinen soll, eingeplant.

George Lucas: Fans wollen ihn für "Star Wars" zurück

Das gefällt so einigen Fans aber gar nicht: Auf ‘Change.org’ initiierte Yuri Luiz aus Sao Paolo nun eine Unterschriftensammlung, die Lucas als seinen Ersatz möchte. “Wir haben kein Problem mit Colin Trevorrow, aber er ist einfach nicht der Richtige, um bei ‘Star Wars Episode IX’ Regie zu führen”, erklärt Luiz online. “George Lucas hingegen wäre als Regisseur von ‘Episode IX’ perfekt, um diese neue Trilogie zu Ende zu führen. Zudem wäre das ein epischer Abschied des Vaters von ‘Star Wars’ und der Galaxie weit, weit entfernt.”

Mehr: Kassenschlager – Hollywoods Jagd nach dem fetten Blockbuster

Bislang zählt die Abstimmung rund 13.000 Befürworter. Lucas, der 74 Jahre alt wäre, wenn ‘Episode IX’ erscheinen wird, erklärte vor kurzem, dass er ganz und gar nicht daran interessiert sei, erneut als Regisseur der Filme in Erscheinung zu treten. Im Oktober 2012 verkaufte er die Rechte des Franchises an Disney für umgerechnet rund 3,66 Milliarden Euro.

Foto: WENN.com