Sonntag, 10. Januar 2016, 8:57 Uhr

Harrison Ford ist der Größte: Mit 41 Rollen 4,2 Milliarden Euro eingespielt

Harrison Ford schlägt Samuel L. Jackson. ‘Han Solo’ sticht ‘Mace Windu’ aus: Ford hat sich durch den großen Erfolg seines aktuellen Filmes ‘Star Wars: Das Erwachen der Macht’ wieder an die Spitze der Schauspieler, die durch ihr Mitwirken das größte Einspielergebnis erzielen, gekämpft.

 Harrison Ford ist der Größte: Mit 41 Rollen 4,2 Milliarden Euro eingespielt

Wie ‘Box Office Mojo’ berichtet, haben seine 41 Rollen insgesamt 4,2 Milliarden Euro eingebracht. Neben ‘Star Wars’ spielte er in den Blockbustern ‘Indiana Jones’, ‘Auf der Flucht’ und ‘Air Force One’ mit. Er selbst führte die Liste bereits bis 2005 an, bis er von seinem ‘Star Wars’-Kollegen Samuel L. Jackson verdrängt wurde. Der wirkte in den Prequels der Saga mit und konnte dadurch den ersten Platz bis dieses Jahr verteidigen.

Mehr: Samuel L. Jackson braucht den Oscar nun auch nicht mehr

Bislang verhalfen seine 68 Filmrollen zu rund 4,1 Milliarden Euro an Einnahmen. Die weiteren Plätze belegen Tom Hanks (3,96 Milliarden Euro), Morgan Freeman (3,95 Milliarden Euro) und Eddie Murphy (3,49 Milliarden Euro). Wer eine Frau für seine Filme besetzen möchte, sollte auf Cameron Diaz (2,77 Milliarden Euro) setzen.

Foto: WENN.com