Sonntag, 10. Januar 2016, 18:39 Uhr

Prides: Die „Könige“ der Mixtapes mit einer ganz besonderen Version

Die schottische Synthpop-Band Prides (Stewart Brock, Callum Wiseman, Lewis Gardiner) scheint sich so langsam zu den „Königen“ der Mixtapes zu entwickeln. Konnten sie schon mit ihrer 2014er-Version von zehn ihrer Lieblingssongs zahlreiche Fans auf YouTube begeistern, folgt nun auch ein Mixtape für das Jahr 2015.

Prides: Die „Könige“ der Mixtapes mit einer ganz besonderen Version

Und dabei wurde die Anzahl ihrer Lieblingssongs des Vorvorjahres sogar noch um drei weitere übertroffen. Darauf sind dann – wie üblich – ganz eigene Interpretationen von diversen (Riesen-)Hits des letzten Jahres zu finden. Bei manchen kommt es dann schon mal vor, dass man vergisst, wie sich eigentlich das Original anhört. In der 2015er-Version stößt man unter anderem auf altbekannte Chart-Hits wie ‚Can’t Feel My Face’ von The Weeknd, ‚Sorry’ von Justin Bieber oder auch ‚Hotline Bling’ von Drake.

Da das neue Jahr mittlerweile einige Tage alt ist, für viele sicherlich auch eine willkommene Gelegenheit, 2015 musikalisch noch einmal Revue passieren zu lassen. Und nachdem die Mixtapes bisher offensichtlich so gut ankommen, werden die drei Herren von Prides diese „Tradition“ doch hoffentlich auch für die nächsten Jahre so weiterführen. Die 2015er-Version mit ihren 13 Titeln ist jedenfalls unbedingt ein Reinhören wert (Songliste siehe unten). Aber auch die für das Jahr 2014 ist übrigens wirklich nicht zu verachten. Ganz im Gegenteil! (CS)

Songliste Mixtape 2015:

1. The Weeknd ,Can’t Feel My Face’
2. Little Mix ,Black Magic’
3. Major Lazer ,Lean On’
4. PVRIS ,My House’
5. Justin Bieber ,Sorry’
6. Troye Sivan ,Wild’
7. Brandon Flowers ,Can’t Deny My Love’
8. The Chemical Brothers ,Go’
9. Drake ,Hotline Bling’
10. Mumford & Sons ,Believe’
11. Carly Rae Jepsen ,Run Away With Me’
12. Shura ,2Shy’
13. Jack Garratt ,Weathered’