Montag, 11. Januar 2016, 18:37 Uhr

Cathy Lugner über Schönheits-OPs und die Lugner-Villa

Heute um 21.15 Uhr gibt’s bei RTL II gibt’s eine neue Folge von „Lugner & Cathy – Der Millionär und das Bunny“. Cathy “Spatzi” Lugner, Gattin des Wiener Baulöwen Richard Lugner sprach in einem aktuellen Interview über die Abenteuer in der aktuellen Ausgabe der Reality-Soap.

Cathy Lugner über Schönheits-OPs und die Lugner-Villa

Cathy, in dieser Episode verpassen Sie der Lugner-Villa einen neuen Look – was wollten Sie unbedingt verändern und warum?
Da Richard unbedingt wollte, dass ich zu ihm ziehe, finde ich, dass ich auch das Recht habe, mich in dem Haus wohlzufühlen. Vom Schnitt her und der Lage ist die Villa super! Die Einrichtung leider wurde aber seit 31 (!!!!!!) Jahren nicht geändert. Nicht einmal die Wände haben einen Klecks Farbe gesehen, bevor ich eingezogen bin. Ich dachte, da wäre es mal an der Zeit für einen Neuanstrich! (lacht) Viele Möbel waren leider aufgrund des Alters schon so abgenutzt, dass ich mich unwohl gefühlt habe. Wir haben wie die Verrückten gestritten, weil sich Richard nicht gerne was von mir sagen lässt. Aber jetzt ist jeder, der uns besucht begeistert!

Wie würden Sie Ihren Einrichtungsstil im Vergleich zur bisherigen Einrichtung der Villa beschreiben?
Die alte Einrichtung war wirklich massiv und sehr hochwertig – keine Frage! Der Nachteil aber war, dass sie 31 Jahre alt war und deshalb eben nicht mehr wirklich schön! Ich würde meinen Stil als zeitlos und modern beschreiben. Weil ich auf wirklich gute Materialien Wert gelegt habe, werden die renovierten Räume die kommenden 31 Jahre wieder überleben. (lacht)

Fühlen Sie sich nun komplett wohl in der Villa oder stehen noch weitere Renovierungsprojekte an?
Selbstverständlich fahre ich mit der Renovierung fort! In diesem Jahr möchte ich das komplette Untergeschoss auf Trapp bringen! Ich habe schon einige tolle Ideen. Wenn es nach mir geht, soll nach und nach wirklich jeder Raum mal dran kommen!

In der Sendung sprechen Sie auch offen darüber, dass Sie sich die Lippen aufspritzen lassen haben. Wie stehen Sie generell zum Thema Schönheits-OPs?
Ja, das war wirklich witzig! Plötzlich hatte ich eine dicke Oberlippe – ganz so groß hatte ich mir den Schmollmund nicht vorgestellt. (lacht) Inzwischen sieht glücklicherweise alles wieder normal aus. Ich finde, man sollte das machen, was einem gefällt und womit man sich wohlfühlt. Solange man nicht übertreibt und es noch gesund aussieht, finde ich alles in Ordnung.

Was tun Sie alles für Ihr Aussehen und wie halten Sie sich fit?
Ich mache eigentlich gar nichts! Sport existiert so gut wie gar nicht in meinem Leben, da ich aufgrund meines Vollzeitjobs und meiner kleinen Tochter einfach überhaupt keine Zeit für mich habe. Ich mache 1x jährlich eine Entgiftungskur und versuche, mich halbwegs gesund zu ernähren. That‘s it.

Cathy Lugner über Schönheits-OPs und die Lugner-Villa

Cathy Lugner über Schönheits-OPs und die Lugner-Villa

Cathy Lugner über Schönheits-OPs und die Lugner-Villa

Fotos: RTL II/Joker Productions